DRQEdit
    
Kombinierte Suche

Willkommen beim Projekt DRQEdit - Deutschsprachige Rechtsquellen in digitaler Edition

DRQEdit hat das Ziel, die deutschsprachige juristische Literatur des 15. und 16. Jahrhunderts als Corpus im WWW verfügbar zu machen.

DRQEdit ist ein aus der Arbeit am Deutschen Rechtswörterbuch heraus entstandenes Projekt der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, des Max-Planck-Instituts für europäische Rechtsgeschichte und der Professur für Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung der Universität zu Köln. Die Projektleitung liegt beim ehemaligen Leiter der Forschungsstelle Deutsches Rechtswörterbuch, Dr. Heino Speer. Wissenschaftliche Mitarbeiterin ist Almuth Bedenbender. DRQEdit wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.