Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Hacke

Hacke

vgl. Haken

I als Arbeitsgerät

I 1 beim Ackerbau
I 2 Axt
  • welcher eines andern paumb abhackht ... eß mag ihm der aigenthumber ... mit nembung der hackhen ... pfenden
    1599 NÖLREntw. V 170 § 6
II als Waffe
III als Amtszeichen
  • wann ein meister [beim Haupt- und Wassermautamt] mit tod abgehet ... soll derjenige handlanger oder trager, der an statt des verstorbenen in die meisterschafft angenommen wird, der wittwe ... für die hacken und taschen 50 gulden, wie es von uhralters hero gebräuchlich, bezahlen
    1719 CAustr. III 936
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):