Materialien zur Vorlesung "Einführung in die deutsche Rechtssprache" an der Juristischen Fakultät Heidelberg (WS 2018/19)

Die Veranstaltung beginnt am 25. Oktober 2018 und findet dann wöchentlich ab 11.15 Uhr in HS 13 der Neuen Universität statt. Weitere Infos und Anmeldung über LSF hier.

Der geschickte Umgang mit Sprache ist das Kapital jedes Juristen. Dies gilt insbesondere für die Rechtssprache, die sich seit jeher erheblich von der Alltagssprache unterscheidet. Die Unterschiede zwischen Rechts- und Allgemeinsprache sollte jeder Jurastudierende reflektieren, um unnötige Missverständnisse – auch später im Beruf – zu vermeiden. Hierzu will die Veranstaltung eine Anleitung geben. Besonderheiten der (deutschen) Rechtssprache werden beleuchtet; hierbei spielen systematische, historische und rhetorische Aspekte gleichermaßen eine Rolle. Vertieft analysiert wird die Sprache des BGB; aber auch die Terminologie des Strafrechts ist Gegenstand der Veranstaltung.

Erasmuskandidatinnen und -kandidaten (sowie andere ausländische Studierende, etwa für LLM) sind herzlich willkommen, für sie findet eine mündliche Prüfung zum Semesterende statt; ihnen ist die regelmäßige Teilnahme über das ganze Semester hinweg dringend empfohlen.

Für Studierende, die eine Schlüsselqualifikation erwerben wollen, gibt es die Gelegenheit zu einem Streitgespräch, das hinsichtlich der gelungenen Präsentation und rhetorischen Ausgefeiltheit bewertet wird. Informationen zum Ablauf der auf dem „Informationsblatt Schlüsselqualifikation“. Aufgrund der beschränkten verfügbaren Termine muss (zusätzlich zur uneingeschränkt möglichen Anmeldung zur Veranstaltung selbst) eine separate Anmeldung zur Schlüsselqualifkation erfolgen. Das für die Anmeldung zur Schlüsselqualifikation notwendige Formular finden Sie hier: als Worddatei und als PDF. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise in der Veranstaltung und auf dem Informationsblatt. Die Festlegung der zugelassenen Teilnehmer erfolgt (nötigenfalls per Auslosung) in der zweiten Sitzung, die definitive und verbindliche Zuteilung der Themen bis zur dritten Sitzung.

Während des ganzen Semesters sind Zuhörer auch anderer Fakultäten herzlich willkommen.

SOLLTEN AN DIESER STELLE BEI ERNEUTEM AUFRUFEN NACH EINIGER ZEIT KEINE NEUEN INFOS ABRUFBAR SEIN, könnte dies an Ihrem Browser liegen (Abspeicherung der Seite im Cache). LADEN SIE DIE SEITE DAHER SICHERHEITSHALBER stets NOCHMALS NEU.

 

Materialien zur Lehrveranstaltung "Einführung in die deutsche Rechtsordnung und die deutsche Rechtsterminologie" für Studierende der Übersetzungswissenschaft, IÜD Heidelberg (WS 2018/19)

Die Veranstaltung beginnt am 18. Oktober 2018 und findet dann wöchentlich von 16:15  bis 17:45 in Plöck 57a / HS 211 statt. Weitere Infos und Anmeldung über LSF hier. Es besteht keine Teilnahmebeschränkung.

Die Veranstaltung will einen Überblick über die deutsche Rechtsordnung liefern, wobei Öffentliches Recht, Zivilrecht und Strafrecht (sowie im Groben das jeweils zugehörige Verfahrensrecht) gleichermaßen berücksichtigt werden sollen. Im Zentrum steht hierbei die Rechtsterminologie. Der Blick für die spezifischen Unterschiede zwischen Rechts- und Allgemeinsprache soll geschärft werden. Ferner sollen Besonderheiten des deutschen Rechts (und damit der deutschen Rechtsterminologie) im Vergleich mit anderen Rechtsordnungen herausgearbeitet werden. Hilfsmittel zum Verständnis der Rechtssprache und zum Verhindern von Fehldeutungen werden an die Hand gegeben und Besonderheiten des juristischen Argumentationsstils (Urteilsstil, Gutachtenstil) vorgestellt. Am Ende der Veranstaltung (7. Februar 2019) wird eine Klausur angeboten.

SOLLTEN AN DIESER STELLE BEI ERNEUTEM AUFRUFEN NACH EINIGER ZEIT KEINE NEUEN INFOS ABRUFBAR SEIN, könnte dies an Ihrem Browser liegen (Abspeicherung der Seite im Cache). LADEN SIE DIE SEITE DAHER SICHERHEITSHALBER stets NOCHMALS NEU.


Materialien zur Veranstaltung "Historische Rechtssprache und Quellenkunde zur Deutschen und Europäischen Rechtsgeschichte" an der Juristischen Fakultät Heidelberg (SoS 2018)

Die Scheine können seit dem 14. August zu den üblichen Bürozeiten in der DRW-Forschungsstelle (Gebäude der Akademie der Wissenschaften, Großherzogliches Palais am Karlsplatz, Karlstraße 4) abgeholt werden.


Materialien zur Veranstaltung "Historische Rechtssprache und Quellenkunde zur Europäischen Privatrechtsgeschichte" an der Juristischen Fakultät Heidelberg (SoS 2017)

Die Veranstaltung "Historische Rechtssprache und Quellenkunde zur Europäischen Privatrechtsgeschichte" (Seminar/Schwerpunktbereichsveranstaltung an der Juristische Fakultät) ist abgeschlossen. Die Seminarscheine sind unterschrieben und können bei Frau Geisel im Sekretariat des Instituts für geschichtliche Rechtswissenschaft (Germ. Abt.) abgeholt werden (soweit möglich, erfolgte zeitgleich eine elektronische Meldung). Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten (s.u.)!

Adresse:    Zi. 209 (2. Stock)
                 Friedrich-Ebert-Platz 2
                 69117 Heidelberg
Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag 9.00-13.00 Uhr


Materialien zur Veranstaltung "Historische Rechtssprache und Quellenkunde zur Europäischen Privatrechtsgeschichte" an der Juristischen Fakultät Heidelberg (SoS 2016 und vorherige Semester)

Die Scheine können zu den üblichen Bürozeiten in der Forschungsstelle Deutsches Rechtswörterbuch, Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Karlstraße 4, abgeholt werden.

 

Materialien zur Vorlesung "Einführung in die deutsche Rechtssprache" an der Juristischen Fakultät Heidelberg (WS 2017/18 und älter)

Soweit Sie noch einen SCHEIN abzuholen haben: Diese können bei Frau Geisel im Sekretariat des Instituts für geschichtliche Rechtswissenschaft (GA) abgeholt werden. Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten (s.u.)!

Adresse:    Zi. 209 (2. Stock)
                 Friedrich-Ebert-Platz 2
                 69117 Heidelberg
Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag 9.00-13.00 Uhr

 

Materialien zur Lehrveranstaltung "Einführung in die deutsche Rechtsordnung und die deutsche Rechtsterminologie" für Studierende des BA Übersetzungswissenschaft, IÜD Heidelberg (WS 2017/18 und älter)

Die Scheine können im Prüfungsamt des IÜD abgeholt werden.