Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Reitkammer

Reitkammer

, f.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:

I wie Rechenkammer, auch Stadtkasse
  • [unsere Räte] so wir in unser raitcamer verordent
    1494 MIÖG. Erg.-Bd. 11 (1929) 451 Anm. 8
  • als wir in verschiner zeit ain schatzcamer hie zu Ynnßprukh aufgericht, die haben wir in ain raitcamer gewenndt vnd benennt
    1499 ZFerd.1 5 (1829) 170
  • zweintzig guldin reinisch zu prouision, von vnnd ab vnnser raitcamer zu Ynnsbrugkh zu geben
    1500 Wessely,MaxMusikg. 100
  • soll ... vnser oebrister pergmaister ... von den ambtlewten ain offen gegen register bey seinen hannden auch behalten, daraus er vnns oder vnnser rait camer zu Wien berichten moͤge
    1517 MaxBO. Art. 3
  • ain inventary der brief, register, puecher, rayttungen urbar und schrifften die niederösterreichischen lannd beruerenndt ... die furtter dem hofrat und raitcammer in Österreich zutzuefueren
    1522 Stowasser,ArchHzgÖsterr. 35 Anm. 1
  • unser [königlicher] viscal und chamerprokurator, ... soll sein aufsehen auf unsere raitchamer haben
    1530 Demel 247
  • sollen ... unser hofcamerrät bei allen unsern raitcamern pücher und register aufrichten lassen, darinnen die einkomen und gelegenhait unsers camerguets in ainer jeden raitcamer verwaltung gehörend kurz und summarie begriffen sein
    1537 Fellner-Kretschmayr II 265
  • dieselben einnemmer general ... camermaister vnd pfennigmaister, vitzthumb vnd exempt ambtleüth all jhr handlung vor der gemainen vnser raitcamer verraiten sollen
    1598 KrainLHdf. 1598 Bl. 59r
  • wan ainer ainem ain kaufschilling schuldig ... soll der schuldner dem schuldigern solches an kainem andern orth alß auf dem rathauß entrichten ... unzt so lang, biß ain ordentlicheß zahlhauß oder raitcammer aufgericht wirdt
    1623 OÖsterr./ÖW. XIV 58
  • sollen ... die acta der zur richtigkeit gebrachten raitungssachen von denen raitungsaufnehmern verpetschierter bei der raitcammer aufbehalten ... werden
    1690 OÖsterr./ÖW. XII 479
  • die rechnungskammer ... eine kammer, d.i. collegium solcher personen, welches über die einnahmen und ausgaben gewisser art rechnung führet, und auch die rechenkammer, zuweilen auch nur die kammer schlechthin genannt wird. die kaiserlich-königliche rechnungskammer zu Wien hat einen präsidenten, verschiedene hofräthe, rechenkammerräthe u.s.f. eben daselbst und in andern oberdeutschen gegenden führet sie auch den nahmen der raitkammer 
    1777 Adelung III 1312
II Handelsplatz, Markt
  • emporium reit chamara 
    13. Jh. AhdGl. IV 56, 49
unter Ausschluss der Schreibform(en):