Suche nach *baum im Index Wortartikel

118 Treffer

(zur Vollanzeige eines Artikels auf den jeweiligen "V"-Button klicken)

Baum auf Gemeindegrund
Obstbaum, der verschiedentlich rechtliche Bedeutung erhält
I rechtlich geschützt
II als Grenzbaum 
III Gerichtsstätte
IV Richtbaum
Bauholz für die Archen
Gerichtseiche bei Aurich
I Brückenholz als Baulast
II Holz im Bannwald
Bauholz
Rechnungsablegung der Kirchengemeinde
I wörtlich: arbor
  • 1 wie neuhochdeutsch
  • 2 Grenzbaum
  • 3 Gerichtsbaum
  • 4 Galgen
  • 5 Sarg
II übertragen
  • 1 Stammbaum (I) 
  • 2 Gerichtsschranke
  • 3 Schlagbaum
    • -- Hafenbaum, der die Einfahrt sperrt
  • 4 Stange (II) des Sekundanten zum Parieren, Eingreifen beim gerichtlichen Zweikampf
  • 5 Tragstange für große Gefäße
  • 6 Sensenbaum als Ackermaß
Wellbaum des Haspels, mit dessen Einlegung der Betrieb als eröffnet gilt
beim Hambacher Fest 1832 aus politischen Gründen errichteter Baum
Bierzoll
als Gerichtsstätte
als geschützter Baum wie Bierbaum 
-- berbom Gerichtsstätte bei Bodelschwing
"im 18. Jahrhundert mußten Mannspersonen aus den Holzgegenden, die sich verheiraten wollten, einen obrigkeitlichen Schein einliefern, daß sie eine Anzahl Bäume gepflanzt hätten" SchleswHWB. I 548
zwei Brüdern infolge Erbfalles gemeinsamer Baum
Stammbaum
Baum, an den Diebe gehängt wurden
Gerichtsschranken
-- als Familienname

Drehbaum

, früh über das Mittelniederländische verderbt in Dreibaum
I Schlagbaum
II übertragen in Grenzbeschreibungen: gerade Linie, Luftlinie (Holland, West- und Ostpreußen)
Schlagbaum an Zollhäusern usw.
als fruchttragender Baum
Eichenart
Baum auf fremdem (oder verpachtetem) Grund, dessen Nutzung erblich hierzu Berechtigten zusteht
Esche
Wehrbaum (der Mühle)
I Wildfalle
II Balken im Mühlbach zur Regelung des Wasserzuflusses
Baum mit einer Nistvorrichtung für das Federspiel
Weidenbaum
Föhre
in der französischen Revolution als Freiheitszeichen gepflanzter Baum, oft Pappel
Linde
Obstbaum
Grenzbaum
Grenzbaum
Grenzbaum
Baum mit Nistplatz eines Falken
I Leuchter, der bei Begräbnissen usw. benutzt wurde
II Baum, unter dem das Gilderecht beziehungsweise das Gildefest stattfindet
III Gildevorstand
Baum, der eine Grenze festlegt
Stange (II) des Sekundanten zum Parieren, Eingreifen beim gerichtlichen Zweikampf
I eine Art Brückenbauholz
II Wehr- oder Fachbaum der Mühle
Grenzbaum
Baum, der als Hege (I) dient
"Bezeichnung einer Grundleistung, die in Ablieferung von Baumstämmen zu Bauholz bestand" Unger,SteirWsch. 343
der über den Heuwagen gelegte Baum, der auch als Längenmaß dient
Leiter für den Heuwagen
entsprechend Holländerholz 
zum Einsetzen eines Bienenschwarms hergerichteter Baum
I aufgerichtet zum Zeichen, daß im Weinberg gehütet wird, dabei die 2Hütte (I), daher auch Hüttenbaum (I) 
II Grenzbaum, unter dem die 2Hütte (I) steht
Bestandteil eines Wagens?
I Hutbaum (I), unter dem die 2Hütte (I) errichtet wird
als Name eines Grenzbaumes
ehemalige Gerichtsstätte (?) als Flurname
am Johannistag (24. Juni) aufgerichteter Baum
als Flurname
Flurname
zu Beginn der Kirchweihe (I 2 und 3) auf dem Dorfplatz errichteter Baum, "Rechtszeichen im Zusammenhang mit dem Kirchweihschutz" Kramer,VolkslBamberg 116
I
  • 1 Baum, unter dem man klagt
  • 2 übertragen Kreuz Christi beziehungsweise das danach benannte Aussätzigenspital in Wien
II wohl abgeleitet vom Namen des Spitals: Versammlungsort
Baum, an dem Hinrichtungen vollzogen werden
I städtischer (Korn-) Kasten (II 3) in Würzburg
II Würzburger Hohlmaß für Korn (I) 
Grenzbaum mit eingeschnittenem Kreuz
mit einem Grenzzeichen versehener Baum
der beste Baum in einem Lehnshof (I) 

Losbaum

, m.
Grenzbaum, Lachenbaum, Markbaum 

Maibaum

, m., Maienbaum, m.
I Baum, unter dem das Maiding (I) tagt
II wie Mai (II 1) 

Malbaum

, m.
I mit einem Grenzzeichen versehener Baum (im Beleg von 1651 vielleicht auch Grenzpfahl)
der meist mit einem Grenzzeichen gekennzeichnete Grenzbaum, der als solcher unter besonderem Schutz steht, wohl auch nur der auf einer Grenze stehende Baum
Foltergerät, Streckleiter
Baum in Gemeinnutzung
der Baum; rechtlich als Versammlungsort des Gerichts oder in der Funktion eines Galgens
I als Gerichtsort
II als Galgen
wegen seines Fruchtertrags unter besonderem Schutz stehender Baum
Pfirsichbaum; als Obstbaum unter besonderem Schutz stehend
Baum zur Markierung einer Flurstücksgrenze; als Grenzbaum steht er unter besonderem Schutz
Folterbank

Rennbaum

, m., wohl umgedeutet zu Rundbaum, m.
I Schlagbaum, Grenzpfahl; übtr. auch das dadurch abgegrenzte städtische Rechtsgebiet
II Rundholz einer Haspel (I 2) im Bergwerk, das als zentraler Teil der Bergwerkseinrichtung auch benutzt wird, um durch Eid hierauf bestimmte Behauptungen zu beschwören
Baum als Abgabe für das Singen einer Messe?
samentragender Nadelbaum, der nicht gefällt werden darf
Schatten spendender Baum; der mit einem Lehen verbunden bleiben muss
hier: Aufschlüsselung der Abgaben pro Morgen Land
auf einer Grenze stehender Baum
zur Grenzmarkierung dienender Baum
II besonders fruchtbarer, veredelter Baum
I horizontal angebrachter Balken zum Verschließen oder Öffnen einer Passage, Schranke; zT. festschließbar; auch als Grenze; jn. mit Ziegel oder Schlagbaum bekümmern jn. ins Gefängnis sperren oder ausweisen
II Falle zum Jagen von Raubtieren
Baum, dessen Holz zu Schleißen (VI) verarbeitet wird
der Sperrung eines Zugangs dienender, quer herabhängender oder aufliegender Baumstamm
der Schweinemast dienender und daher rechtlich besonders geschützter Baum
zur Markierung einer Grenze dienender Baum
wie Schnatbaum 
zur Verarbeitung in einer Schneidmühle bestimmter, für Bauholz und Dielen geeigneter Baum
wie Schlagbaum (I) 
wie Schlagbaum (I) 
Baum, dessen Früchte man durch Schütteln (II) erntet
Rah, auch Mast zur Befestigung eines Segels (I) 
ein Baum als Abgabe
Stange (II) des Sekundanten zum Parieren, Eingreifen beim gerichtlichen Zweikampf
baumförmige Darstellung verwandtschaftlicher Verhältnisse, Stammbaum; geistlicher Sippbaum Erbfolge nach kanonischem Recht

Sippschaftbaum

, m., Sipptschaftbaum, m.
wie Sippbaum 

Sippzahlbaum

, m., Sipptzahlbaum, m.
wie Sippbaum 
besonders großer, fester Waldbaum
Pfahl; Pfahlwerk für den Fischfang
I einem Baum und seinen Verästelungen nachempfundene bildliche Darstellung der Verwandtschaftsbeziehungen in einer Familie unter gleichzeitiger Rückführung der Familienmitglieder auf einen gemeinsamen Stammherrn (I); ua. als Abstammungsnachweis; meton.: Genealogie einer Familie
II 1Stamm (I) als Baumaterial
Baum, dessen Holz zur Herstellung von Stecken (I 3) bestimmt ist
ein Teil einer Jagdfalle
Absperrung, Schranke (IV), Schlagbaum (I) 
mit einem Markzeichen versehener Baum
Baum, der Stubenholz (I) liefert