Suche: 
rückläufiger Index:

Suche nach *bede im Index Wortartikel

86 Treffer

(zur Vollanzeige eines Artikels auf den jeweiligen "V"-Button klicken)

Bede an den Abt entrichtet
Ackersteuer
I Grundsteuer der auswärts wohnhaften Grundbesitzer
II Leibzins außerhalb der Herrschaft wohnender Leibeigener
Bede an die Bannherrschaft
I Abgabe
II Brandbeisteuer
III Gelder für kirchliche Zwecke
rotwelsch: Jahrmarkt, Messe
Biersteuer
Abgabe
Brandgilde
regelmäßige Bürgerabgabe
Abgabe
Abgabe in Selters und Dreifelden
Abgabe des Leibeigenen
Gegensatz zu Lehenbede 
Abgabe zur Erntezeit
Fastnachtabgabe
Abgabe
"Abgabe, Naturalleistung an Getreide"
Abgabe in Futter
landesherrliche Steuer, ohne nähere Angabe
Bede
Geldsteuer
Abgabe
Steuer an die Herrschaft
Zuschüsse zur Brandhilfe, Brandkasse
Abgabe
I Abgabe
II Beitrag zur Brandkasse
Steuer
Abgabe
erbliche Abgabe vom Grundbesitz
Abgabe
tragbare Kirchensammelbüchse
(gerichts- oder grundherrliche) Abgabe in Hellern 
im Herbst (I 2) fällige Grundsteuer (als Dingsteuer)
Herbstbede in Wein
Bede, die an den Herrn zu leisten ist
Abgabe im Amt Selters
Abgabe in Honig
im Februar zu entrichtende Abgabe
Verzeichnis der Markzahlpflichtigen in Hagenau (Elsaß), von 2Hund?
Abgabe an Hühnern 
Abgabe von Bienenstöcken
von dem Landes- oder Grundherrn jährlich bewilligte oder zu leistende Abgabe
Steuer
Abgabe der Juden
Abgabe
"die in der Kirchspielgilde festgesetzte Bede"
Abgabe der Königsleute (I) 
Abgabe in Getreide
1Bede, Abgabe von einem 2Krug 

Kuhbede

, f.
I in Kühen zu leistende Abgabe
II Geldzins, wie Kuhgeld 
wie Küchendienst (I) 
Abgabe
I
Abgabe, 1Bede (I) aus einem Lehen
I jährliche Abgabe des Leibseigenen zur Anerkennung der Leibeseigenschaft an den Leibsherrn 
II Kopfgeld (I), ohne aktuellen Bezug auf ein Leibeigenschaftsverhältnis
im Frühjahr erhobene 1Bede (I 2) 

Maibede

, f.
im Frühjahr, idR. im Mai, fällige 1Bede (I) 
regelmäßige Personal-, Kopfsteuer
in der schleswigschen Feuerversicherung Beitrag in Höhe von einer 3Mark (I 1) 
wie Martinisteuer 
Abgabe zu Michael 
Grundsteuer mit dem Morgen (III) als Berechnungsgröße
I wie Nachsteuer 
II nach einem bestimmten Termin zu zahlende Steuer

Notbede

, f.
I vom Landesherrn in Notfällen erhobene direkte Steuer
II meton.: Zwang, Drohung
Abgabe zu Ostern
Abgabe an die Kirche oder an eine geistliche Institution
wohl im Zusammenhang mit einer Verpfändung umgewidmete Kirchenbaulast bzw. die Befreiung hiervon
wie Pfenniggeld (I) 
Steuer, die an Pfingsten (I) fällig ist
Abgabe vom Ackerland
wie Raubsteuer (I) 
eine Abgabe; nur im Lindenfelser Zinsbuch von 1568 belegt
eine für die Haltung von Schafen zu leistende Abgabe
eine Abgabe, die idR. an Weihnachten zu leisten ist
wie 3Schoß (I) 
(Zehnt-)Abgabe auf die Haltung von 1Schweinen (I) 

Semde

, f., n., Nebenform wohl Sebede, f., n.
Schilf, Ried, Binse; auch das damit bewachsene Stück Land
eine Naturalabgabe, die der Tilgung obrigkeitlicher, in Silbergeld (I) fälliger Schulden (I) dient
I im Sommer (I) fällige Abgabe
II (Termin der) Erhebung einer Sommerbede (I) 
von den Einwohnern einer Stadt (III) zu erbringende (Vermögens-)Steuer; von der Stadt (III) an den Stadtherrn (I) (hieraus) zu erbringende Abgabe; auch: die (regelmäßigen) Einnahmen hieraus
wie 1Steuer (V)