Suche nach *gemahl im Index Wortartikel

11 Treffer

(zur Vollanzeige eines Artikels auf den jeweiligen "V"-Button klicken)

gemahlenes Braugut
Mahlgut
Gatte, Gattin
I Ehegatte, Eheteil
II Braut; Ehefrau
III Ehemann, ursprünglich auch Verlobter
I schützende Gemeinschaft
II sichtbares Zeichen eines Landes, von dem man Namen und Freiheit herleitet (kleiner Grundteil, symbolisches Zeichen?)
III Gut, das bei Verkauf vorbehalten wird (weil sein Besitz den Stand gehobener Freiheit begründet?), Stammgut
  • 1 allgemein
  • 2 wodurch insbesondere bei den Schöffenbarfreien des Sachsenspiegels Schöffenfähigkeit begründet wird
IV das Gericht, bei dem jemand auf Grund von 1Handgemahl (III 2) Schöffe oder schöffenfähig ist, dann der in seinem Geschlecht nach Anerbenrecht vererbliche Schöffenstuhl (vielleicht auch Zeichen daran?)
V Bezeichnung für gew. andere Güter
  • 1 Amtsgut eines Schergen
  • 2 sonstige (ursprünglich Handgemahl nach (III 1)?)
VI Grenzzeichen der Grafschaft Öttingen
I durch die Hand Vermählte, Braut, Ehefrau;
II insbesondere an die linke Hand Getraute, morganatische Ehefrau
I gehegtes Gericht
  • 1 allgemein
  • 2 in eingeschränkter Bedeutung bäuerliches Ehehaftding 
II (städtische) Satzung, Willkür und die darin enthaltene Strafdrohung
III Gerichtsbezirk
städtische Fruchtakzise, die von den Bäckern erhoben und sackweise berechnet wird