Suche: 
rückläufiger Index:

Suche nach *knecht im Index Wortartikel

388 Treffer

(zur Vollanzeige eines Artikels auf den jeweiligen "V"-Button klicken)

Gerichtsdiener
Diener
wie Altgeselle (I) 
Förster
I Beamter allgemein
II Scherge, Fronbote, Amts- oder Gerichtsdiener
III Zunftbruder
IV Zunftbote
V Handwerksbursche, Handwerker
VI Beamter einer Bruderschaft
Amtsdiener
Henkersknecht
Bauer, der in Anteilwirtschaften arbeitet
Bettelvogt
Leibeigener
von außen zugezogener Knecht? Knecht im Ausdorf
Barbiergehilfe, Badewärter
Fleischerknecht
I wie neuhochdeutsch
II Gemeindediener
I Ackerknecht, zuweilen Oberknecht
II städtischer Unterbeamter
städtischer Gartenaufseher
Aufwärter
I Geselle bei der Genossenschaft der Rheinschiffer
II Knecht zweiter Ordnung
I Bergarbeiter, insbesondere bei der Förderung beschäftigter
II Arbeiter im Mühlsteinbruch
III Aufsichtsperson in den Weinbergen, über dem Weinbergshüter stehend
IV Bewohner eines gewissen, zu dem Stift St. Gallen gehörigen, in den Bergen gelegenen Bezirks, des sog. "Berg-" oder "Bergknechtengerichts" SchweizId. III 727
wie Bergzimmerer 
Waldaufseher
Spitalknecht
biarknecht junger lediger selbständiger Arbeiter
Zunftknecht der Träger
Großknecht
Matrose
Salzwerkknecht in Halle
I Brautführer
II mit der Besichtigung und Einholung der Wirtschaftsgegenstände in der Brautausstattung betrauter älterer Verwandter des Bräutigams
in Lohn und Brot stehender Knecht
Klosterknecht
Brückenwächter
herrschaftlicher Waldarbeiter und -hüter
I Knecht auf einer Burg
II Taglöhner, Arbeiter
Schüler, Student
Waldknecht
Kassen- und Vermögensverwalter der Gilde
Großknecht
I Knecht eines Bürgers
II Stadtknecht
Amtsdiener des Bürgermeisters
Henkersknecht
Dachdeckergeselle
"Henkersknecht, carnificis lictor"
I unselbständige Hilfskraft, die sich für längere Zeit verdingt und in den Haushalt des Arbeitgebers aufgenommen wird
II Landsknecht, Söldner, Schiffsknecht
III übertragen
Bote der Schützenvereinigung
I Bauernbursche
II Gemeindediener; Flurschütz
ritterlicher Knappe
Ausrufer vor den Herolden
I leibeigener Knecht
II Diener des Eigengerichts
I auf immer verdingter Knecht
II Gefängniswärter
Mitknecht
Knecht des Abdeckers, der in der Fastenzeit in der Stadt umherzieht
Feldhüter
I Aufseher über Löschgeräte in der Feuerbude
II wie Heizer 
Gehilfe des Fischmeisters
Flößerknecht
Flurschütz
Walkerknecht
Forst(unter)beamter
adliger Ministeriale einer der heiligen Jungfrau geweihten Kirche
I Bote, Diener der Freiheit (Altena)
II Freiwilliger
I freiwilliger Kriegsknecht
II Tagelöhner, nichtständiger Bedienter
IV "Knecht freien Standes? oder Schinder?" Gutzeit,Livl. I 287
V Knecht, Geselle des Freimeisters 
Gerichtsdiener
I Fußsoldat
Diener des Fünferrates in Ulm
Zunftknecht
Beamter besonders für Zwangsversteigerungen
I Vagabund, abgedankter Soldat
II Polizist
Angestellter der Straßenpolizei
Bediensteter
I Metzgerknecht, der Vieh auf dem Lande kauft
II Schimpfwort, mit dem der Tod den Bauern belegt
Knecht, der in Brot und Lohn steht
wer im Auftrage des Geleitsherrn (II) einen Wagen, einen Transport begleitet
Ortsdiener, insbesondere Polizeidiener
Gerichtsdiener
Ausrufer vor den Herolden
Bediensteter der Gilde
Beamter, der das 2Gilden besorgt
Einnehmer des Kohlenzolls
Verehrer der Götzen, Papist
Angestellter am Kornhaus
Salinenarbeiter am Holzrechen
"der älteste und erste Knecht auf einem Hofe" DWB. IV 1, 6 Sp. 551
nur von seiten der Mutter her edel; sie werden nur Halbritter 
I entsprechend Halbgeselle (I) 
II "Geselle, der auf Gewinnanteil dient" Lasch-Borchling I 2 Sp. 201
III "Bauer, welcher seinem Bauernwirt 3 Tage in der Woche dient, die übrigen Tage für sich hat" Gutzeit,Livl. I 477
IV Jungknecht?
wie Hallore 
I (Jung-)Knecht des Müllers
Knecht eines Handwerkers
Gehilfe des Meisters, Geselle
Gebannter
Amtsdiener des Regensburger Hansgerichts
Arbeiter am Haspel (II 2) 
I Weinbergarbeiter
II Bergarbeiter
I Knecht in einem Hauswesen
II Rathausdiener
III Burgwächter
IV Kleriker der niederen Weihen
Soldat
Holz-, Forstaufseher
Kirchengeschworener
Hausknecht
Büttel; Gehilfe des Henkers 
der für Abgabe des Fuhrweins (besser wohl Vorweins) sorgt
I Weibel, Büttel eines Gerichts
II synonymisch mit Henker 
III überhaupt Diener eines Herrn, Trabant
IV mit Bezug auf den Pfarrer
"in einem herrschaftlichen Hause angestellter Knecht" SchweizId. III 724
Brautführer, Hochzeitbitter 
-- später abschätzig
dem Hoffischmeister unterstellt
I Knecht, der auf einem Hof (II 2) dient, auch hofhöriger Knecht
II Gerichtsbote
III niederer Diener bei Hofe (VIII 4) 
IV am Hof der Deutschen Hanse in Nowgorod
Steckenknecht beim Obersthofmarschallstab
I Holzhauer
II (unterer) Forstbediensteter, insbesondere Diener der (westfälischen) Markgenossenschaft
III bei Bergwerken
IV Straßenräuber
Franziskanermönch
Geselle eines Hufschmieds 

Hundeknecht

, Hundsknecht
zur Aufsicht und Pflege der (Jagd-) Hunde
zur Besatzung einer Feste bestimmter Krieger
Knecht, der mit dem Immi zu messen hat?
I Dienstmann
II Knecht im Hause
III Inmann
Mitknecht
Knecht, dem die Wartung des Jagdgeräts obliegt
untergeordneter Jäger (II) 
I Knecht, der auf ein Jahr eingestellt wird
II insbesondere im Salinenwesen zu Halle
junger Bauer, der am Johannistag mit seinen Genossen Wurst oder Geld sammelt; insbesondere als Mitglied einer Bruderschaft, die das gesammelte Geld für Kerzen (in anderen Fällen zur Deckung der Unkosten eines Festes) verwendet, welche in der Kirche vor dem Bild des heiligen Johannes angezündet werden; in Wewer (Kreis Paderborn) auch der Vorsteher der Bruderschaft für das kommende Jahr
Bediensteter eines Juden
I zur Bedienung einer Jungfrau (III 2) 
Diener für die Kammerfrauen am Hof (II 9) 
Bäckergeselle
-- in Berlin jüngster Bäckerknecht
Diener der Hofjunker 
Bediensteter bei einem Hof (II 9), der die Wohnräume der Junker (III) zu betreuen hatte
Gehilfe eines Abdeckers
Anhänger des Kaisers (im absprechenden Sinn?)
Bediensteter bei einem Kameralamt (II) 
niederer Staatsbediensteter
Bedienter einer Kämmerei (I) 
I Schutzjude (Jude I 1), der an die kaiserliche oder königliche Kammer (IV 1) Schutzgeld entrichten muß
II (nied.) Bediensteter
niederer Hofbedienter
wie Kannengießergeselle 
Bezeichnung für einen Brautführer oder Brautknecht
wie Kannengießergeselle 

Kanzleiknecht

, Kanzleienknecht
(vereidigter) niederer Kanzleibedienter, der wie andernorts der Kanzleidiener für Öffnung und Schließung, für Reinhaltung, Heizung und Beleuchtung der Kanzlei verantwortlich ist, aber auch zu Hilfsdiensten bei der Abwicklung der Kanzleigeschäfte herangezogen wird
I zum Begriff
III sonstige rechtl. Bestimmungen
wie Kapiteldiener 
I niederer Bediensteter bei einem Kasten (II 3 oder III) 
II Bediensteter bei einem Kasten (IV) 
durch Kauf erworbener Knecht
II (teilweise vereidigter) Bediensteter in Kloster (I/II) und Klosteramt (II) 
I Gehilfe des Bergmanns
II Webergeselle in Augsburg, der bei Festlichkeiten der Gesellen mit besonderen Aufgaben betraut ist

Knecht

, m.
I (insbesondere jugendlicher) Mensch männlichen Geschlechts
II Standesbezeichnung
III Bezeichnung der Stellung im Beruf
IV Verschiedenes

Knechtsknecht

, m., Knechtenknecht, m.
Untergebener eines Knechts (III 1 oder 2) 
in Schlettstadt ein dem Kornmesser unterstellter, vereidigter Aufseher auf dem Kornmarkt, sonst Bediensteter, der für die Getreidevorräte zuständig ist
wie Kupferschmiedgeselle 
Kürschnergeselle 
Kürschnergeselle 
Kürschnergeselle 
Kürschnergeselle 
der einem Lädermeister unterstellte 2Lader (I) 
für das Verladen von Waren verantwortlicher Knecht (III 5) 
I
II idR. Amtsgehilfe meist niederen Ranges
III Gutsknecht, dem als Entlohnung Land zugeteilt wird
wie Landgerichtdiener 
Amtsgehilfe des Landvogtes (I 2) von Schwaben
I Mittäter eines Verbrechens
II Person, die einem Laster (III) ergeben ist
Mitglied der Schifferzunft in Laufenburg am Rhein
I Ritter, Lehnsmann
II Kriegsknecht
III Zolleinnehmer
IV für die Verwaltung des Lehnswesens zuständiger Beamter
V von einem Lehen zu stellender Knecht
Handwerkslehrling
I Handwerkslehrling, auch Schiffsjunge
II Schüler
wie Leinenknappe 
wie Lehrknecht (I) 
Lehrling u. auch ausgelernter Geselle bei einem Lohgerber 
wie Loherknecht 
I wie Lohnjunge 
II Söldner
Tagelöhner, Landarbeiter
Gefangenenwärter
Gehilfe eines Mäntlers 
Forstknecht, Gehilfe des Markförsters, Markknecht 
Waldaufseher in einer 1Mark (I 1) 
dem Marktmeister unterstehender Ordnungsbeamter auf dem Markt (I) 
Geselle der Maurerzunft, Maurerknecht 
Geselle im Maurerhandwerk (I), Mauerknecht 
Knecht (III 1) auf einem Meierhof 
wie Menner (II) 
wie Menschenzüchtiger 
Gehilfe bei der Einnahme der 1Metze (III 1) 
Gehilfe eines Metzgers (I) 
Tagelöhner, Lohnarbeiter
zweiter Knecht, Hilfsknecht, auch allg.: Gehilfe, Geselle
wie Moorkind 
Gehilfe, Lehrling eines Mulzers (I) 
die soziale Stellung verdeutlichende Bez. für den Knecht (II 2), der zu den Mundleuten (I) gezählt wird
Müllergeselle
Geselle, gelegentlich auch Lehrling im Müllerhandwerk 
Kirchendiener (II) in einem Münster (II) 
wie Münzer (II) 
vereidigter Gehilfe eines Münzmeisters 
Schifferknecht auf Limmat und Aare
in Erfurt: übergeordneter Gerichtsdiener?
I erster Knecht (III) unter den ländlichen oder gewerblichen Arbeitskräften, Großknecht 
II "erster Angestellter auf einigen der vornehmen Zünfte der Stadt B[asel]. Er stand höher als ein gewöhnlicher Zunft- oder Stuben-Chn[echt], war oft selbst einer der angesehenern Handwerksmeister, und seine Stellung war derjenigen des ,obersten Ratsknechts' nachgebildet" SchweizId. III 722
Bediensteter einer Oberstube (II) 
I Gehilfe, der die Opfer (I 1) während der Messe einsammelt?
II Gehilfe im Baugewerbe
Knecht (III) oder Arbeiter im Papiermacherhandwerk 
wie Paternostergeselle 
Gehilfe eines Pelzers 
Knecht (III 1) eines Geistlichen; aus protestantischer Sicht auch polemisch für ein Mitglied bzw. eine Amtsperson der katholischen Kirche
Knecht (III 1) am Gericht, der Pfalz (I) zu Straßburg
Amtsgehilfe eines Pfänders (I) 
amtlicher Helfer bei einer Pfändung (I) 
Gehilfe des Pflasterers 
Gehilfe und Bote eines Pflegers (II 3) 
Gehilfe, Handlanger im (Maurer-) Handwerk
für das Pflügen (I) zuständiger Landarbeiter, Knecht, der den Pflug (I) führt
Person, die aus Horoskopen die Zukunft deutet, Astrologe
niederer Postbedienter 
wie Presser (I) 
singuläre Bez. für die Frankfurter Juden; wohl polemisch gegen den Begriff des Kammerknechts (I) gebildet
Gehilfe eines Profos (I) 
wie Profosknecht 
vollberechtigter Bewohner eines Propstdings (II) im heiratsfähigen Alter
wie Racker, oder dessen Gehilfe?
Amtsdiener im Rathaus
Amtsdiener im Rathaus oder in anderen amtlichen Institutionen wie zB. Kanzleien und Gerichten
Aufsichtsperson in Weinbergen
wie 2Reder 
Mitarbeiter eines Reibers 
Geselle eines Reifers (II) 
berittener Knecht
I wie Reisige 
II berittener Knecht
III Fuhrknecht
Bediensteter einer Almosenstiftung
I für die Reitpferde zuständiger Knecht
II reitender Bote
III nur ae.: mit höheren Dienstleistungen betrauter Knappe, im Rang zwischen 1Kerl (II) und 1Degen (I 2) 
wie Richterbote 
Gerichtsdiener
wie Riemenschneidergeselle 
als Standesbezeichnung mit unterschiedlicher Abstufung
I wie Ritter (I) 
II Dienstmann (B), der dem Ritter (I) untersteht
I Mitglied einer städtischen 1Rotte (I) 
II Führer einer militärischen 1Rotte (I), rangmäßig unter dem 1Rottmeister stehend
I j., der rudert; eine Berufsbezeichnung
II j., der als Strafe Ruderarbeit leisten muß
vereidigter Arbeiter in einer Saline
von der Stadt angestellter Gehilfe zum Be- und Entladen der Salzwagen?
vereidigter Bediensteter in einem Salzhaus 
vereidigter Gehilfe eines Salzsenders 
Bediensteter im höfischen Reitstall, auch als Ministerialen- oder Hofamt
Knecht (III 1), der ein Saumtier führt
dem Schäfer unmittelbar unterstellter Gehilfe
Gehilfe eines Schaffers (I) 
wie Schäferknecht 
wie Schäferknecht 
wie Schanzarbeiter 
Gehilfe des Scharfrichters, der insb. für ehrenschmälernde und schmutzige Aufgaben (Abdeckerei, Kloakenentleeren) herangezogen wurde, daher zumeist als besonders unehrenhaft galt
Geselle bei den Scharzenwebern 
Gehilfe eines Scherers (I) 
Gehilfe eines Schergen (II) 
für eine Scheuer (II) zuständiger Knecht
Geselle im Handwerk der Schienschmiede 
Geselle oder Lehrling eines Schiffbauers?
Untergebener eines Schiffers (I) 
I niederrangiges Besatzungsmitglied eines Schiffes
II Führer, zT. auch: Eigner, von Flussfahrzeugen zur Beförderung von Gütern und Passagieren
III in der Schiffergesellschaft der ,Rheingenossen': Geselle
IV Zwangsarbeiter auf einem Schiff, Galeerensklave
Begleiter eines Ritters (I), der mit diesem in den Kampf reitet, Schildbürtiger ohne Ritterschlag (I), insb. schildbürtiger junger Mann, der bei einem Ritter das Waffenhandwerk sowie zT. die höfische Lebensart erlernt; er kümmert sich um Schild (I), Waffen und Pferd seines Herrn; später auch: einfacher Trossknecht, Söldner
Gehilfe eines Schinders (I) 
wie Schinderknecht 
Person, die sich in einer auswärtigen Herrschaft unter den Schirm (I) eines (Dienst-)Herrn begibt und sich im Gegenzug zu Diensten verpflichtet
Gehilfe oder Geselle eines Schlachters 
Arbeiter, der Holz für ein Bergwerk einschlägt
Gehilfe eines Schlattmeisters 
Geselle eines Schlichters (I) 
Gehilfe eines Schließers (II 1) 
Gehilfe in einem Schloß (VIII), auch: Schloßwächter 
Gehilfe eines Schlossers, auch: Schlossergeselle 
Geselle eines Schmieds
Bediensteter der Schmiedslaube?
bei Schneewetter zu bestellender Viehhüter
wie Schneidergeselle 
Gehilfe, Geselle im Schnittkerhandwerk 
Gehilfe, Geselle eines Schnitzers (I) 
1Büttel (I) eines Schöffengerichts 
wie Schoppergeselle 
Bediensteter der 1Schoßkammer 
Gehilfe in einer Kanzlei (A) 
wie Schneidergeselle 
wieSchuhmachergeselle 
wie Schuhmachergeselle 
I Knecht (II 2), der Schuldner (I) seines Herrn ist
II Person, die sich (wegen Nichtbezahlung fälliger Schulden) in Schuldknechtschaft befindet, dh. in einem sklavereiähnlichen Dienstverhältnis beim Gläubiger, das je nach Ausgestaltung zur Abarbeitung der Schulden dienen kann oder auf Lebenszeit angelegt ist; va. als Forschungsbegriff
wie Schustergeselle 
in Straßburg: Gehilfe eines Ammeisters (I); zuständig für die Signalgebung bei Gefahr, zB. Feuer
Person, die Fuhrdienste leistet, Fuhrknecht
wie Schwertfegergeselle 
wie Schwertdiener 
wie Schürer 
II Bediensteter bei einer Schützengesellschaft (I), ua. mit organisatorischen und polizeilichen Aufgaben
I amtl. bestellter Aufseher über einen See (I); zT. einem Seemeister (I) bzw. Seevogt (I) unterstellt
II vom Bodensee stammender Söldner
wie Seelvogt 
wie Seilergeselle 
eigener Knecht
wie Sellhauskumpan 
Geselle in der Zunft der Sensenschmiede 
Vertreter des Sentimeisters; Aufseher im Sentispital 
Amtsgehilfe eines Siebenergerichts (II) 
Knecht (III 1) in einem Siechenhaus; insb. für die Krankenpflege der männlichen 1Siechen zuständig
Gehilfe, Geselle eines Salzsieders 
in Zürich: Unterbeamter eines Sihlherrn 
wie Silberdiener 
Amtsgehilfe des Sinners 
wie Sinnerknecht 
Gehilfe eines Söders 
für einzelne Festtage verdingter Knecht (III 1) 
(vereidigter) Amtsdiener, der Spenden (I) durchführt
wie Spettknecht 
(zunftgebundener) Markthelfer, der Waren auf- und ablädt; auch Aushilfsknecht
mit einem 1Spieß (I) bewaffneter Fußsoldat oder Berittener (zT. mit bewaffneter Begleitung zu Pferd)
Geselle eines Spindelmachers 
wie Spitalkarrer 
Gehilfe, Hilfsarbeiter in einem Spital 
wie Sporergeselle 
Tagelöhner, der seinen Unterhalt mit Spülen von Fässern verdient?
wie Spürer 
Schützenknecht (II), Stubenverwalter einer Gesellschaft von Stachelschützen 
Hilfsarbeiter im städt. Bauwesen
wie Stadtgerichtsdiener 
Mitglied einer Stadtgarde 
städt. Büttel, Rats- und Gerichtsbote; ua. mit öffentlichen Bekanntmachungen, Polizei- und Vollstreckungsaufgaben betraut
niedriger Bediensteter in einem (insb. herrschaftlichen oder städt.) Stall (I); Pferdjunge 
(teils zunftgebundener, teils amtl. bestellter) Lastenträger mit einer Stange (X) 
I milit.: Gehilfe eines Profosen (I); ua. mit Festnahmen und Strafvollstreckung betraut; als sog. unehrlicher Beruf
III ein Kirchendiener, der für Ordnung und Ruhe im Kirchengebäude zu sorgen hat
Gehilfe, Geselle eines Steinhauers 
Arbeiter im Maurerhandwerk (II) 
I (vereidigter) Gehilfe eines Steuereinnehmers 
II in Tirol: Quote der von den Landesständen zu entrichtenden 1Steuer (III), berechnet nach Zahl und Monatssold der von ihnen zu stellenden Kriegsknechte; auch der nach dieser Quote Zahlungsverpflichtete
mit der Führung des 2Steuers (I) betrauter Schiffmann (II) od. sein Gehilfe