Suche: 
rückläufiger Index:

Suche nach *mass im Index Wortartikel

227 Treffer

(zur Vollanzeige eines Artikels auf den jeweiligen "V"-Button klicken)

Begrenzung
-- Ausmaß
ein Hohlmaß von 8 Einheiten? Achtel?
Ackereinheit
doppelter Weinanteil an die Mönche nach dem Aderlassen
alte Einteilung
Zunftbrauch
Eichgefäß
vorgeschriebenes Maß
Hafermaß zu Gent
I Haufmaß
II Vormessen, Probemessen
III Zugabe, Übermaß
IV Zins von einem Getreidedarlehen
festgesetztes Maß
bäuerliches Hohlmaß, besonders für Getreide
Maß der Stadt Beckum
Getreidemaß
I
II beim Weinbau: Maß für den Weinzehnt
III Getreidemaß, wie Bergermaß 
Maß zur Erhebung des Weinzehntens
Berner Hohlmaß
wie nhd.
Messung des Schiffsraums, der Ladung (?)
geeichtes Maß
Getreidemaß
-- 12 b. entspricht 10 städtische Maß
Getreidemaß bei Brückenzoll
(städtisches) Getreidemaß
Hohlmaß
Gefällemaß
"im Leinwandkeller zu München, nach welchem bey der Elle ein Daumenbreit zugemessen wird"
Normalmaß
genannt nach Dießenhofen im Kanton Thurgau
Trierer Getreidemaß (1 Malter entspricht 228,6123 l Korn, 260,4192 l Gerste, 315,4282 l Hafer)
im Dorfe übliches, vorgeschriebenes Maß
Maßeinheit
-- Beispiel
gesetzlich festgesetztes Maß
I Maß oder Messgefäß, das als Muster und Vorlage für die Eichung anderer Maße oder Messgefäße dient; Normalmaß, Etalon; meton.: das vom Eichmaß abgenommene Maß
II "bestimmtes Flüssigkeitsquantum, wie es der Eichung entspricht" SchwäbWB. II 560
Maß Wein, bei Ablegung des Eids den Hufern als Einstand zu geben
Holzmaß, entspricht 6 Quadratschuh
sowohl Maß als Maßstab mit Elleneinteilung
Maß, entspricht 1,2114 l.
dem Markgenossen zur Nutzung zugewiesenes Stück Land, das durch den langen Gebrauch allmählich sein Eigentum wird
wie Eulerklaftermaß 
Hafermaß
Eichmaß
I Landmaß
II Grubenmaß
III landesübliches, ungefähres Hohlmaß?
Übersetzung von feriae vindemiarum 
öffentliches Hohlmaß in der Freiheit Reuland
I amtlich festgesetztes Maß und Gewicht
II Maß für eine Abgabe
Gegensatz Ellenmaß 
Hohlmaß
Forstmaß für die Baumstärke
Grenze eines Gaues, Gau
Kontrollmaß
Getreidemaß
Normalmaß

Getreidemaß

, Getreidigmaß
Maß für die Abgaben
I Körperglied
II Mitglied einer Körperschaft
Maßeinheit für das Zuteilen von Grubenfeldern; auch Grubenfeld selbst
"veralteter Ausdruck für geviertes Feld"
"veralteter Ausdruch für gestrecktes Feld"
Flächenmaß
Maßeinheit und -gefäß für Hafer
I Hohlmaß für Flüssigkeit und Getreide
II "Maß in Bezug auf die Schiffsladung"?

Haufmaß

, Haufmeß
aufgehäuftes Maß zU. Streichmaß
Normalmaß
die Einheimischen bevorzugendes Weinmaß
Größenmaß für zu fangende Hechte
Maßbezeichnung
Getreide, Getreidemaß
Hohlmaß
Maß für Hellerwert (I) 
Maß für die Abgaben an den Grundherrn, gehauftes Maß?
I bei einem Hof (II 2) gebräuchliches Maß
II Hofmaß am salz Salzbezugsrecht
-- hierher?
von der Regierung festgesetztes Maß für Honig
schlechtes Maß
wie Immi 
"Zapf- oder Schenkmaß, früher in Frankfurt/Main für den Gebrauch der Wirte, wie überhaupt für den Kleinhandel bestimmt, hatte 4 Schoppen = 1,59 l"
Hohlmaß für Kalk
bei der Vermessung von Kammerland gebrauchte Rute
I
Maß für die Herstellung von Ziegelsteinen
Größenmaß für zu fangende Karpfen 
I Maßeinheit für die Ablieferung von Getreide an den Kasten (II 3 oder III)
II davon abgeleitet die Abgabenleistung selbst
wie Kastenmaß (I) 
beim Kauf verwendetes, rechtes Maß
wie Käufermaß, Weinmaß
Getreidemaß für Kern (I) 
Eichung von Kesseln
Maß von 72 cm Länge zur Überprüfung des Mindestumfangs eines zu fällenden Baumes
I geeichtes Flüssigkeitsmaß in Frechen bei Köln
II in Sachsen aus Zehntabgabe an die Kirche (II) entstandenes Hohlmaß (831 l)

Klaftermaß

, n., auch f.
I Maßeinheit von der Länge oder dem Inhalt eines Klafters, zunächst wohl nicht genau bestimmt
II Meßinstrument als Stab oder Rahmen
III Meßmarke an Flußschiffen zur Kennzeichnung der geladenen Steinmenge
Maß Wein, das bei Klageerhebung durch die klagende Partei zu entrichten ist
in Klöstern und sonstigen kirchlichen Einrichtungen gebräuchliches, in der Regel mehr als das gewöhnliche (Stadt-)Maß fassendes Getreide- und Weinmaß

Kohl(en)maß

, n. u. f.
Hohlmaß für Kohle, örtlich verschieden groß
wie Kohlenmaß 
Normalmaß
königliches Landmaß

Kornmaß

, n. u. f., Körnermaß, n. u. f.
I geeichtes Gefäß zum Abmessen trockener Gegenstände, insbesondere von Getreide
II (örtlich unterschiedliche) Maßeinheit zum Abmessen trockener Gegenstände, insbesondere von Getreide
III (abgemessene) Getreidemenge
IV "soviel Boden, als man mit einem Maß Saatkorn bestellen kann" Franke,LutherSchriftspr. II 123 (1. Kön. 18 V. 32)
bestimmte Menge Getreide, die als natürlicher Schwund bei der Getreidelagerung anerkannt wird
Maß Wein, das dem Herrn von jedem frisch angestochenen Faß zum 2Kosten (II) geschickt werden muß
Kornmaß (II) in Sachsen
wie Landeiche, auch die entsprechende Flüssigkeitsmenge (Eichmaß II)

Land(es)maß

, n. u. f.
I im Land (II 1) übliches Hohlmaß
II Längen- u. Flächenmaß, insb. zur Landvermessung
III das geeichte Meßgerät
IV zu Lande (I 2) geltendes Maß im Unterschied zum Wassermaß 
V Vorgang der amtl. Bodenvermessung, auch Landzuteilung
VI amtliches Verzeichnis von vermessenen Grundstücken, Kataster 
VII im Plural: Rechtsordnung eines Landes (II 1) 
Eichmaß (I), das in einem Land (II 1) für den Ausschank (I) vorgeschrieben ist
Flächenmaß, bei dem zur Vermessung Latten bestimmter Länge dienen
eindeutige, klare Anordnung
amtlich Maß für den Ausschnitt v. Sohlen

Lehnmaß

, n., auch f.
I Umfang eines Lehens (I 3) 
II Landmaß, Tagwan 
bei Besitzwechsel eines Gutes zu reichendes Weinmaß
wie Leinenelle 

(Leinenmaß)

, Genus?
wie Leinwandmaß (I od. II)

(Leinmaß)

, Genus?
das Messen von Flachs als verliehenes Recht
das Messen von Leinenzeug als verliehenes Recht
I amtliches Längenmaß für Leinwand
II wohl wie Leinwandellenmaß 
wie Mahdwerk 
Meßgerät für gekeimtes Getreide (Malz)

Marktmaß

, n. u. f.
I auf dem Markt (I) gebräuchliches Getreidemaß
II das geeichte Meßgefäß in der Größe eines Marktmaßes (I), Markttreidmaß 
wie Marktmaß (II) 

1Maß

, f. u. n.
I die obrigkeitlich festgesetzte Maßeinheit, der Maßstab für das in Handel und Verkehr erforderliche einheitliche Abmessen von Gegenständen
II das entsprechend dem 1Maß (I) amtlich angefertigte und verwahrte bzw. öffentlich sichtbar angebrachte Normalmaß und die danach gefertigten Meßgeräte; die eigenmächtige Veränderung des Geräts wird mit schwerer Strafe bedroht; die Wendungen mit Maß geben, schenken, verkaufen usw. kennzeichnen den Handel im Kleinen im Gegensatz zum Großhandel; volles Maß geben richtig einschenken
III das am 1Maß (I) Gemessene
IV das durch messendes Bestimmen festgestellte Ausmaß, der Umfang, die Beschaffenheit, Größe, Grund, Bedingung, Mittel
V das jeweils Richtige als Grundlage rechten Handelns, insb. im Verhältnis/Gegensatz zum Übermaß
VI von 1Maß (II) abgeleitete Wendungen

2Maß

, n. u. m.
Speise
I die gemeinsame Mahlzeit als Kriterium für die Zugehörigkeit zu einer Haus- oder sonstigen Rechtsgemeinschaft
II Verköstigung als Teil der Vergütung
III das Ausmaß, in dem die Nahrungsaufnahme durch eine Halsverletzung eingeschränkt ist, entscheidet über die Höhe der Buße
das amtliche Ausmessen von Krapp oder Met
geeichtes Meßgefäß für Mehl 
eine den Meier (I) begünstigende Maßeinheit für Abgaben
wie 1Mengel (I) 

Metmaß

, f., auch n.?
Meßgefäß für 1Met 
wie Metzengefäß 
Zuschlag zur Miete (III 3) 
Gefäß zum Abmessen von Milch für den Verkauf
ein Flüssigkeitsmaß
Umfang, Größe eines Land- bzw. Waldstückes, in Morgen (III) gemessen

Mostmaß

, f. u. n.
I regional unterschiedliches Maß für Most 
II das entsprechend geeichte Meßgefäß
1Maß (I) für den Mahllohn des Müllers

Mutmaß

, f.
I Richtlinie, Maßstab (II) 
II Nutzungsteilung eines Gesamthandeigentums
III Festlegung
in einer Mühle (I) verwendetes Meßgefäß
in Münster in Westfalen gebräuchliche Maßeinheit

Müttmaß

, Genus?
das 1Maß (I) eines Mutts (I) 
(kleine) Maßeinheit
ein Hohlmaß
an eine Fundgrube sich bergwärts anschließendes Grubenfeld bestimmter Größe
Maßgefäß für Obst; im zweiten Beleg wohl nur für Äpfel

Ohmmaß

, f.
nach dem Ohm (I) geeichtes Meßgefäß

Ölmaß

, n., f.
I 1Maß (I) für Öl
II wie Ölmeß 
wie Ösel 
"österreichisches Maß" ÖstUrb. I 1 S. 255 Anm. 3

Pachtmaß

, n., f.
Maßeinheit für Naturalabgaben

Pfaffenmaß

, n., f.
Maßeinheit im Gebrauch der Geistlichkeit
I als Flüssigkeitsmaß
II als gehäuftes Getreidemaß iU. zum gestrichenen Getreidemaß

Pfarrmaß

, n.?, f.?
in einer Pfarre (I) gebräuchliches 1Maß (II)? oder: für die Zehntabgabe an den Pfarrer (I) gebräuchliches 1Maß (II)?

Pfennigwertmaß

, f., auch n.?
eine Maßeinheit für geringe Mengen

Pfistermaß

, Genus?
ein bestimmtes Richtmaß für Getreide
I ein Gewichtsmaß
II ein Flächenmaß
III ein Flüssigkeitsmaß
IV eine bestimmte Geldsumme
V in der Wendung Pfundmaß Pfundmaß gleich Maß für Maß, Summe für Summe
ein geeichtes Gefäß
eine Maßeinheit (für das Propstkorn?)
ein 1Maß (II) im Waidhandel
wie Quartier (I 2 d) 

Quartmaß

, n.?
Maßeinheit von der Größe einer Quart (I) 
Mitglied eines Rates (V 2) 

Ratsmaß

, n., auch m.?
I vom Rat (V 2) verordnetes Normalmaß, Eichmaß (I) 
II normiertes Messgefäß
Landvermessung mit dem 1Reif (I 3 b) insb. im nachbarschaftlichen Rechtsverkehr
gehäuftes Maß?
ein Trockenmaß
eine Maß Wein oder das entsprechende Geld, in Rottweil demjenigen zu reichen, der im Dienst der Stadt (zu Pferde) unterwegs ist

Rittermaß

, f. oder n.
Basler Hohlmaß für Trockenfrüchte, welches in der Stadt, dem Kanton und angrenzenden Gebieten verwendet wird
Meßgefäß für Roggen

Rutenmaß

, n., f.
I Längenmaß nach der Rute (XIII 1), auch die Meßrute (II) mit dem festgelegten Normmaß
II Flächenmaß nach der Rute (XIII 2), Ackermaß
III Hohlmaß, Volumenmaß nach der Rute (XIII 3) 

Salzmaß

, f. u. n., Salzmeß, n.
Meßgefäß für Salz; meton. auch die Maßeinheit und das Recht des Salzmessens (1415)
wie Satzwein 
für die Entrichtung des Schaftkorns vorgeschriebenes Getreidemaß

Scheffelmaß

, n., f.

Schenkmaß

, f., n.
geeichtes Gefäß zum Ausschenken, auch das Hohlmaß
wie Schirm (XIV) 
hinterlegtes Normalmaß
Messgefäß für Schmalz 

Schnurmaß

, f., n.
Grenzbestimmung mittels einer 1Schnur (I 1); übtr.: gerade Linie
eine Berechnungseinheit für Getreide als Abgabe, 3Schoß (I) 
auf einer Schranne (IV) übliches oder geltendes Hohlmaß für Getreide
Messgefäß für die Getreideabgabe an den Schulmeister (I) 

schwertmäßig

, adj., (schwertmaß), adj.
I zur Aufbewahrung eines Schwertes (I) geeignet
II zum Führen eines Schwertes (I) berechtigt, befähigt
ein Hohlmaß, geeichtes Messgefäß
Wunde von sechsfachem 1Maß (III) 

Seemaß

, f.
am Bodensee und in Schwaben: ein Hohlmaß von ca. 1,2 Litern, insb. für Wein
im Bergbau: Ausmessung (einer Grube) in der Senkrechte

Seilmaß

, n.?
ein Landmaß
wie 1Sester (II) 
eine Maßeinheit für schüttbare Güter; ein Viertel Scheffel (III 1) 
wie Simmer (I) 
Längenmaß nach der Spanne 
I bergm.: ein Messstab zur Grubenabmessung
II Maßangabe für das erlaubte Vorspringen eines Gebäudes über die Grundstücksgrenze hinaus
wie Speichermaß 

Speichermaß

, n., f., Speichermeß, n.
für die Einlieferung von Getreideabgaben in den grundherrlichen Speicher (I) zu verwendendes Maß; elliptisch auch für Speichermalter, Speicherscheffel uä.
eine Maßeinheit
ein Flüssigkeitsmaß
wie Stabel (I) 
wie Stachel 

Stadtmaß

, n., auch f.
für den Herrschaftsbereich einer best. Stadt (III) festgesetzte Maßeinheit; auch das Messgefäß bzw. der Messstab; städt. Eichmaß
Maß von der Größe einer Stande; bei Abgaben
wie Standemaß 
I Maß von der Länge einer Stange (VII) 
II Zehntrute, Stange (VII) zur Abmessung der Anbaufläche best. Garten- und Feldfrüchte zur Abrechnung des davon fälligen Stangenzehnten 
wie Stauf (II); auch: am Stauf (II) orientiertes Maßeinheitensystem

Steinmaß

, f.?
I 1Maß (II) für Erz
II ein 1Maß (I) für Getreide
Messgefäß für 1Ster (I) 

Stichmaß

, f., n.
I Abgabe von jedem frisch angestochenen Weinfass; Stechwein 
II Größe, Maße einer Stichwunde