Suche nach *selde im Index Wortartikel

12 Treffer

(zur Vollanzeige eines Artikels auf den jeweiligen "V"-Button klicken)

Achtelshof
kleine, ländliche Hausstelle, die als Erblehen vergeben ist
Privileg
gelegentlich der Übernachtung des Herrn von den Untertanen zu leistende Abgabe
landwirtschaftliche Besitzeinheit
Anwesen eines Seldners (Kleinbauern) als Lehen
"gemietete Bude" AhdGlWB. 413
wie Nachtselde (II) 
I Nachtquartier
II unentgeltliche Beherbergung und Versorgung mit Lebensmitteln als Recht oder Pflicht; auch die an deren Stelle tretende Geldleistung
zehntpflichtiges kleines Bauerngut

1Selde

, f., auch kontrahiert Selle, f., ae. auch Seld, m.
I Haus, Wohnhaus
II kleinere ländliche Wohnstätte, Hütte; urspr. wohl als zu einem Gutshof gehörige Unterkunft der Seldner (I) ohne nennenswerten Landbesitz, dann als kleineres zins- und/oder fronpflichtiges Hofgut (einer best. Größe)
III Siedehütte in einer Saline

2Selde

, f.
Glück; (Seelen-)Heil, Erlösung von Sünden