Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Anleit

Anleit

anleit(t)e, -leiti, -leid(e); -lad(t), -la(e)t, -lati, -lett, -le(u)ti, -lyde; andleit, antlaite, aynleyde ahd. analeita, mhd. aneleite 

I 1 Einweisung, Einsetzung durch den Grundherrn in den neuverliehenen oder ererbten dienstpflichtigen Bauernhof, Eintritt als Kolonist, Erb- oder Fall-Lehen, Erbzinsleihe, Emphyteusis
  • soll der innemer [zuziehende Bauer] für anlait oder ansidlung ... 4 ß ₰ reichen und der uberantwurter für schreiben in das grundpuch 6 kr. oder 24 ₰ geben
    1494 Steiermark/ÖW. VI 227
-- auch Einweisung in einzelne Feld- oder Waldstücke
  • daz niemen dehein weisung noh anlaitte hab auf holtz oder auf aekher dann auf ein halbes ieuch
    1300 MGConst. IV 1224
I 2
I 2 a einmalige Abgabe bei solcher Handänderung an den Grundherrn, Einkaufsgeld, Anfahrtgebühr (bei Kauf, Tausch, Erbfall). Ggs. Ableit 
I 2 b wiederkehrende Abgabe an den Grundherrn, Jahresleistung
  • semper tercio anno anleite 4 tal.
    um 1240 ÖstUrb. I 1 S. 78
  • ut ... ad solvendam certam arram, que vulgariter anleid dicitur, singulis annis tenerentur
    1361 Haltaus 2193
  • Unger,SteirWsch. 23
I 2 c Schreibgebühr ans Schreinsamt
  • omnes aynleyde sive iura literarum cedent in scrinium
    1356 Ennen,QKöln I 251
II Landvermessung und Marksteinsetzung, feierliche Grenzbesichtigung durch öffentliche Personen, Augenschein besonders in Grundstücks- und Bausachen, auch dieser Prozeß selbst. Oft nacheinander. ,nachbarliche, bäuerliche, gemeine, gütige" (= schiedsgerichtliche) und ,rechtliche, geschworene, Schöffen-Anleit" 
III
III 1 Einweisung des Klägers in Pfandbesitz von Liegenschaften des in contumaciam Verurteilten, Einweisung im Eigentumsprozeß
III 2
Urteilsvollstreckung überhaupt, insbesondere der Acht
  • auch waren di von Straspurg in des riches achte, ... da vurdreben [sie] ... iren bischof, want si in anezigen, daz he di anleide unde den zog vur si gemachet hette
    1392 Limburg/LimbChr. 85
III 3 ein Span als Anleitesymbol
  • so han ich geanleit uf die burg ze Hachberg ... und han ouch ein span us dem tore gehouwen ... und des ze urkünde senden ich üch [dem Richter] die ... spene mit diesem brief. das anlaith, das ist ein span aus dem haus, und us gärten oder aeckern ein wasen
    1447 Augsburg/SchwäbWB. VI Nachtr. 1516
IV Zunfteintrittsgeld
  • [ein Schneider, der Meister werden will,] gebe auch ein halbe schock ze anlait, ein vierdunk desselben ... den schepfen u. den andern vierdung den sneidern
    1300 Prag/Jelinek 20
V Zoll
  • ez sol ein fleischman von dem zolnar enphahen und sol im sein anlait geben
    oJ. Bayern/GrW. VI 185
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):