Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Baumgeld

Baumgeld


I Abgabe am Schlagbaum, Hafenbaum
  • een dage van de vrye markt heeft den heere recht van te hebben ende heffen ... van elcke tonne biers dewelcke verkocht wort ... 4 schel. 8 den. par., welck recht geheeten is bomgelt 
    1552 CoutRonsse III § 2
  • daß ... das geldt der vier monath baum-geldt ... aus folgenden schatz beneben dem gebuͤhrlichen zinß ... bezahlet werden sollen
    1572 Culemann,MindenLV. 138f.
  • 1622 Dönnitz/Weißenborn,Elbz. 190
  • baum- oder pfahlgeld(es), welches die schiffer vor die seetonnen, feuerzeichen, kapen und paken zu zahlen gewohnet
    1664 Kluge,SeemSpr. 76
  • 1720 CCPrut. III 397
  • MnlWB. I 1364
II
Abgabe für den Fachbaum
  • man heischet auch do hin alle mollere, die inst ammecht gehören, unde gebuthet or itlicheme funff schillinge boumgeldes mithe zu bringen
    1500 ErfurtWasserO. II 3
  • Lexer III Nachtr. 99
III Name einer Grundleistung
unter Ausschluss der Schreibform(en):