Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): First

First

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:

I Dachfirst
  • der müller ze U. sol uf den first uff der müli stan ... und wie ver er die sichlen wirft, also ver sond sine hüner gan
    1420 SGallenOffn. II 152
  • [aneinanderstehende Gebäude, obwohl] dat d'een hooger is dan d'andere zijn gerekent voor een vurst 
    1613 CoutCassel Art. 11
  • wasser uf daz úbertúr stellen und hoew uf die first legen
    oJ. GrW. I 164
II beim Gabelgalgen die Querstange
III das ganze Haus
  • volght den leene de beste vurst ofte huijs
    1558 VlaemsRecht CoutCortrycke XV § 21
  • behalfven de beste vorst, te wetene een huus met temeraige ende metsinghe
    1615 CoutAudenaerde I 214
  • jahrlich für jede haushaltung oder fürst einmahl ordinäriy beschechen soll
    1729 ZSchweizR. 7 (1858) RQ. 132
IV bergmännisch: obere Begrenzungsfläche eines Baues
  • 1368 Veith,Bergwb. 186f.
  • wo sy aber mit firsst und sollen verschint wären
    1517 MaxBO. Art. 95
  • den sol ihr maß am tag in fierst und sol ... 20 chlaffter gegeben werden
    1532 SalzbBergO. 8v
  • auch wo die älter aus ihrer maß gefahren wäre, es sey first, sol oder abschneidend eisen
    1553 FerdBO. Art. 35
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):