Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Gegenholz

I Kerbholz, das die Gegenpartei zur Kontrolle erhält
II Die Bauern der Reichsdörfer waren verpflichtet, für die Landvogtei und das Schultheißenamt das Holz zu hauen, wofür sie selbst als Lohn gegenholz hauen durften