Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Hunne

Hunne

, Hund
I für (römischen) militärischen Rang
II Gerichts- und (oder) Verwaltungsperson
  • 1 Rheingegenden
    • a Niederrichter und Gemeindevorsteher
      • α allgemein
      • β als Beisitzer (und Rügeperson) im Vogtgericht (höheren Gericht)
    • b Gerichtsbote, Büttel
    • c insbesondere Beauftragter der Herrschaft
  • 2 Siebenbürgen: richterlicher und Verwaltungsbevollmächtigter der Selbstverwaltung in Stadt und Dorf
    • a allgemein
    • b Wahl
    • c Gerichtsbarkeit
    • d Vertreter der Gemeinde vor Gericht
    • e innere Verwaltung
      • α Finanz
      • β Polizei
    • f Besoldung
    • g der gelassene Hunne gewesener Hunne als Gehilfe des amtierenden Hunnen