Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Kirchmesse

I Bedeutungsentwicklung wie bei Kirchtag u. Kirchweihe; der kirchl. Anlaß für das Ortsfest gerät mit der Zeit weitgehend in Vergessenheit u. der mit allgemeinen Lustbarkeiten verbundene Jahrmarkt, dessen ungehinderte Durchführung eine obrigkeitl. 1Freiung sichert, rückt in den Vordergrund
II das (insb. in Hessen und Sachsen) anstelle oder aus Anlaß der Kirchmesse (I) veranstaltete, mit Beschränkungen und Verboten belegte häusliche Fest
III übtr. Geschenk, Gabe, Abgabe anläßlich der Kirchmesse (I)