Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Lehn(s)gericht

I vom Lehnsherrn (I) oder dessen Vertreter und Lehnsgenossen (II) (pares curiae) besetztes Gericht, das über Lehnsangelegenheiten und zwischen den Lehnsleuten zu richten hat, tw. auch die Gerichtssitzung
II Fronhof (I), Fronhofsbezirk
IV mit dem erblichen Richteramt verbundenes Lehnsgut