Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Mehrschatz

I Gewinn, Aufgeld, Leistung über das Geschuldete hinaus, Wucher; die zulässige Gewinnspanne beim Handel ist tw. obrigkeitl. geregelt; insb. beim Handel mit Nahrungsmitteln sind Vorkauf und Kaufen und Verkaufen auf Mehrschatz oft verboten
II übtr.: auf Mehrschatz (I) gekaufte Ware
III Gebühr für abziehendes Vermögen