Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Pferdeheuer

Pferdeheuer

, f.


I Gebühr, Kosten für das Ausleihen von Pferden
bdv.: Pferdmiete
  • van pardhueren ende van andren costen
    1302 AnnFlandre 35 (1886) 151
  • ghaven sij J.A. die daer lagh alse hoeftman met sinen cnapen, over hare pine ende paerdehure xiij daghe, xxx sch. v deniers groten
    1342 AnnFlandre 25 (1873) 296
  • mits cost van pairdehuyer, wagenhuyer, schiphuyer
    1444 CDNeerland. II 1, 1 S. 259
  • [Stadtrechnung:] gegeven ... her J.v.L. die pertzhure van vier dagen, dat her F. van wegen der stat zu Dusseldorf gewest ad viii alb. fac. 5 [m.] 4 [s.]
    1546 DürenWQ. 445
  • dat den dijcgraeff ofte hoegeheemraeden alleen reysende int slants saicken genyeten sal voor waegen, schuyt ofte paerdehuyer van elcke mijle weechs zestien stuvers
    1580 ZuidHollHoofdwRbr. 250
  • jedem der drey ersten bedienten ... taͤglich, inclusive pferde-heuer, 1 rthlr. 16 gr.
    1769 NCCPruss. IV 5926
  • der beamte, wenn er auser seinem amte gebraucht und verschickt wird, setzt, auser den gewoͤhnlichen diaͤten, alsdann auch die pferdeheuer und fuͤtterungskosten in rechnung, wenn er schon zum gebrauch in seinem amtsbezirk etwa ein eigenes pferd haͤlt
    1802 WeistNassau I 191
II Ausleihen, Mieten von Pferden
  • van dem perde [aL.: van perdehure]. so we en perd huret. vnde dat geergeret wert van welekerhande sake dat si. de dat gehuret heuet. de ne darf it nicht beteren
    um 1275 LübMndStR. Art. 82
unter Ausschluss der Schreibform(en):