Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Quart

Quart

, f., n., Quarte, f.


I ein Hohlmaß, meist für Flüssigkeiten (häufig für Bier, aber auch für Wein und Öl), selten auch ein Trockenmaß, von unterschiedlicher Größe
Sachhinweis: Kahnt,Maße 239 (mit vielen Umrechnungsbeispielen)
  • die mâze des trinkenes sal glîche grôz sîn, vier quarte sal man alle tage geben zwein brûderen
    1264 DOrdStat. 116
  • 1 quart kernen
    1320/30 SchweizId. V 1306
  • [einen Falschmünzer] sulle man sieden in eime kessel, da ein quart oleis in sei mit feur
    Mitte 14. Jh. Untermosel/GrW. II 381
  • wen dy gisel leisten, den schol man gebet ein essen den tac und schol in dry gerichte geben volkumlich czu irre notdorft und ein quart wins oder biers czu trinken
    1357/87 MeißenRB.(Oppitz) III 16 Dist. 11
  • dv schůppose ze Tenikon .vj. quart. kernen
    14. Jh. EinsiedelnUrb. 42
  • alle die ghene, die alij veyle hebben ... die soelen hem mitter quarten vercopen
    um 1415? NijmegenStR. 33
  • 1 firtel wyns ... und 3 quarte biers
    1451 MarburgRQ. II 3
  • dat men itligen unser borchmane ... up sunte Mertins avende plege to gevene eine quarte wins
    1461 Engelke,GogerichtDesum 46
  • ider jungfernn ein mengele win ... der badesmagd ... eine kruke beir von 6 qwart 
    1487/98 CTradWestf. I 173
  • niemant en sall bier meten, dan mit rechte maten als mit quarten und mengelen by vi sch.
    2. Hälfte 15. Jh. (Hs.) NrhAnn. 8 (1860) 25
  • een emmer biers haut acht quarten 
    um 1500 Fruin,KlSteden II 26
  • men sall eyn quart byers vertappenn voir twee morcken
    1518 DuisburgStR. V 8
  • alle dranck van vremdenn wynen sall gehoeren in dye wyn assiese ... ind dair aff sall dye quarte geldenn ther assiesen vi morcken
    1518 DuisburgStR. VI 16
  • alle diejenige, die hinvort dat kremerambacht haven und gebruchen willen ..., dieselvige sullen dat ambacht werfen mit vier ovlt. gulden, zwentzich quart wins des besten, zwei pont wass und einen ledderen ember
    1544 DürenWQ. 121
  • daß die weinzäpper an jeder quarten zu gewin haben fünftenhalben raderheller
    1558 JülBergPolizeiordnung/QNPrivatR. II 1 S. 340
  • ein guetlich ersuch ein quart weins, ein richterlich ersuch zwo quarten weins für die gerichten
    1575 Luxemburg/GrW. VI 552
  • 1 quaerte houdt 2 waelpotten of 2 pinten
    16. Jh. CoutBruxelles 429
  • als man einen gleidt in guede ... dar van hat ein scholtis twe quart wyns ind eynen schepen eyn kwart wyns
    1630 (Hs.) LimbWijsd. 65
  • die groiße kain helt tzwa quarten. item noch eine kuffere kain helt ein half quart 
    1698 FestgSeeliger 21
  • 6 kerls ... bekommen jedesmahl 1 quart bier
    1739 HistBeitrPreuß. I 240
  • noͤssel, seidlein ... ist ein maaß in fluͤssigen dingen, so eine kanne oder ein halbes quart haͤlt, und nach dem apothecker-gewichte ein pfund ausmacht
    1740 Zedler 24 Sp. 1165
  • vom weinmaaß hat 1 fuder ... 672 kannen ... die kanne, von 61 1/2 franz. cubikzoll, ist 6 pct. groͤßer, als das berl. quart. die tonne bier haͤlt 27 viertel oder 108 kannen
    1805 Osnabrück/Nelkenbrecher,MünzTschb. 234
  • vom weinmaaß [in Berlin] wird das fuder zu 4 oxthoft, 6 ohm, 12 eimern, 24 ankern, 768 quart à 2 oesel ... gerechnet
    1805 Nelkenbrecher,MünzTschb. 43
  • quart ... der vierte theil eines stuͤbchens oder einer kanne
    1832 Schlössing,KaufmWB. 265
II der vierte Teil einer Abgabe, zB. des Zehnten, letzterer als urspr. bischöfliches Recht
  • so hant si doch gelobet, ... vns ... an allen vnser stift quarten vnd zehenden, an lùten, stetten ... vnd rehten niemer me ze ... besverende
    1341 RappoltsteinUB. I 392
  • die quart, die ... nach recht und gewohnheit ... uns [bischof zu Constanz] und unserer kirche zu C. gebührt zu beziehen
    1359 Pupikofer I Urk. 97
  • was zu dem sloß vnd zuo der statt gehört ... item zuo der quart der kirchen ze S. vnd den langzehenden daselbs
    1422 Pupikofer I Urk. 126
  • muß ouch das gottshus dem bischoff von Constanz davon [Zehnt] ein große quart geben und ouch dem pfarrer sin corpus usrichten
    1527 SGallenOffn. II 250
  • gehördt der korn zehendt dem gotzhauß R., aber die quart darauß den von S.
    1584 FreibDiözArch. 25 (1896) 308
  • wovon selbe ... an jenen vorräthen ... mit lichtmeß 1749 die vierte quart zu allhiesigem hofzahlamt in guten gelt-sorten einzuliefferen haben
    1747 VeröfflFürstenb. XIV 130
III eine Maßeinheit für einen Salinenanteil
IV ein Blattformat von der Größe eines Viertelbogens
  • von außschreibung der inventarien, gerhabschaftraittungen und erbsverthaillungen, welche merernthails in quart geschriben werden, von yeden plat ... - fl. 4 kr.
    1646 Tirol/ÖW. XVII 80
  • bedeutet quart die viertel-groͤße der papier-bogen
    1832 Schlössing,KaufmWB. 265
V ein Längenmaß
VI ein Landmaß, "den vierten Teil einer Mannmahd oder einer Juchart ausmachendes Allmendstück" SchweizId. V 1306
VII wie Quartier (X 1) 
VIII eine Münzbezeichnung

VIII 1 "Bezeichnung der schlesischen 4-Pfennig-Stücke, auch Großpfennige genannt, vom späten 13. bis in die erste Hälfte des 14. Jhs., die unter dem Herzog Heinrich III. von Glogau geschaffen wurde", Kahnt,Maße 240
  • wer lant gewant ws fürit undir gestin, der gebin czwei tuch ein qvart, das pfert ein halbis scot; welch gast her in fürit linwat adir ws, das hundirt gibt ein qvart [hierher?]
    1327 BreslUB. 112
VIII 2 wohl frz. Silbermünze, die von Henri II. 1548 als Quart de Ecu eingeführt wurde
Sachhinweis: Kahnt,Maße 239
  • die französisch solz um 5 quart, die nit beschrotten sind
    1551 BernRatsman. II 264
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):