Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Rahe

Rahe

, f., Rahen, f., Rah, f., m.
I Stange; im rechtlichen Zsh. eine Stange, an der die geschuldete Leistung dem nicht empfangswilligen Gläubiger mit befreiender Wirkung angeboten werden kann
II seemannssprachlich: waagerechte Stange am Mast, an der ein Segel befestigt ist
III Rahe und Rute mit Meßstange und Meßrute vorgenommene Grenzscheidung
IV ein Flächenmaß, meist für Weingärten
V ein Holzmaß