Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): abschaben

abschaben


I in einer Urkunde tilgen
  • ist aber daz abgeschaben oder durchstrichen ... da der hantvest chraft nicht an leit, so schol man seu darum nicht vorwerffen
    14. Jh. BrünnRQ. 399f.
  • in keinem abgeschaben brieff soll er ain instrument schreiben
    1502 Nawer,Notariat Kap. 6
II
unter Ausschluss der Schreibform(en):