Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Abscheidung

Abscheidung

abscheidung, abschidung, afscheidinge 

I Entfernung von einem Orte
  • wirt eyn man abetrunnyg ... u. lisze sich nicht vindin noch welde syn gut nicht vorantwortin, zo mogen di, dy do czins uf dem erbe habin, adir di leute, den her czins schuldic bleben ist, unde noch sinir abescheydunge dirvordirt habin, eryn vromen schaffin mit dem selbin erbe
    oJ. MagdebBresl. 101
II Ehescheidung
  • von abescheydunge eynir vrouwin von erym manne, was ir volgin sal
    oJ. MagdebBresl. IV 2 Kap. 22 (S. 154)
  • dat bok der afscheidinge für libellus repudii, Jesaias 50, 1 in der Halberstädter Bibel v. 1522 
    oJ. Schiller-Lübben I 33
III vermögensrechtliche Abteilung innerhalb einer Familie
  • bei Wiederverheiratung der Mutter da sin die zwei kindere u. ere frunde zugefaren u. haben ein fruntlich ungeverliche abescheidunge mit irer muter vorgnomen
    1443 Loersch,Ingelh. 174, 18
IV Lösung aus einem sonstigen rechtlichen Verhältnis
  • umb eyn abescheydunge unsere pfründe von eym ieschlichen tumprobst, also das wir ... furbasz keynerley von kümfftigen tumpröbsten heyschen noch vordern dörffen, daz zcu unser pfründe gehören möchte
    1386 MWirzib. IX nr. 316 S. 472
  • [vor desseme boke] bekande Lambert, dat he van Hanse boven de erscreven zelsschopp entfangen hebbe twintich mark Lub., de he denne tovoren in affschedinge der relsschop wedder uthnemen schole
    1463 Bergenfahrer S. 174
  • afscheidinge ... der selschop [Auflösung einer Handelsgesellschaft]
    oJ. Lasch-Borchling I 36
V Dienstentlassung
  • die Fleischer von Elbing begehren eyn ingesigil, vor ire dienstknechte uffm ampte etczliche czedelen domete zu vorsigelen in der abescheidunge, wie sie in irem dienste sich haben gehalden
    1424 HanseRez. VII S. 438 nr. 646,5
  • damit man auch der raisigen knecht, schreiber, gutscher, jungen ... u. dergleichen diener abschidung von iren herrschaften aigentlich wissen ... mög, so sol fürohin keiner ... in dienst an- oder auffgenommen werden, er habe dann von einem oder zweyen herren, seines redlichen abschaidens glaubwürdige paßport u. kundtschafftbrief fürzuweisen
    BairLR. 1616 S. 657 (IV 10, 2)
VI das auf einem Tage Beschlossene
  • alse jw wol indechtich mach wesen, wo van den steden de aveschedinge was uppe der negesten dachvart to Lubeke
    1418 Lübeck/HanseRez. VII nr. 8 S.5
  • von ander sach wegen, darumb die von Ulm uwer wishet uf den tag gen Rafenspurg beschriben hant, findent ir die abscheidung, wie wir vom tag gescheiden sint, an der nottel harinne verschlossen
    1423 RTA. VIII 273 nr. 231
  • wir schiken uwer liebe solich abschidung, wie und in welcher mass man nu zu mal allhie by uns abgeschaiden ist
    1438 Konstanz/Janssen,RKorr. I nr. 826 S. 460
  • abescheidung desselben tags
    1444 Frankfurt am Main/Janssen,RKorr. II 1 S. 81 (nr. 119)
  • und diser beredung u. abscheydung ist jeklichem teil ein nottel geben, die glich luttend
    1445 EidgAbsch. II 187
unter Ausschluss der Schreibform(en):