Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Aue

Aue

mhd. owe, aw, auwe, schweiz. ei(e), nl. ooi, (o)oy(e), mlat. augea, augia 
an einem Gewässer gelegenes Stück Land
I Land im Wasser, Insel, Werder
II am Wasser liegende Landstücke
vgl. Auenrecht
-- Marschland
-- Land, Acker, Wiese
--
ritterschaftliche Grundstücke, die unverliehen sind
  • "locus qui in medio pagi aut villae continetur et separatus est a casis et horreis paganorum"
    1738 Friedenberg,TractJurPract. II 31
III Hausbereich
  • in seiner auwe oder in seinem gemach
    1660 NÖsterr./ÖW. XI 613
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):