Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Aufschlag

Aufschlag

nl. opslach(t); nrh. upslach; nd. upslacht 

I der Zuschlag einer Sache bei der Versteigerung
II Auflage, Zufügung

II 1 a Preiszuschlag, Teuerung
II 1 b Kostenaufwand bei der Hochzeit
II 1 c Steuerzuschlag
  • aufschleg, staigerung oder dergleichen
    oJ. SterzingStB. 342
II 2 Fristverlängerung, Aufschub, dilatio

II 2 a allgemein
II 2 b Stundung einer Schuld
II 2 c
Vergleich, Vereinbarung, Verrechnung
  • vrede, upschlach und vrundtliche handlunge
    1272 MGroning. III App. 127, S. 548
  • keynen ufslag ader rechenunge ... tun
    1381 CDPruss. IV 11
  • 1388 FrankfOHof 538
  • 1415 ZSchweizR.2 6 (1887) 279
  • sulck upslach unde fruntlike bestant in der twistigen sachen
    1474 OstfriesUB. II 34
II 2 d Gerichtsstillstand, Gerichtsferien, Justitium
II 2 e Aufhebung des Bannes
II 3 a Belastung, Steuer, Akzise
II 3 b Aufgebot
  • 1652 SteirGBl. 5 (1884) 15
III Anschlag des Heiratsaufgebots
  • sodane wedewe ... schal ... des ... amptes bruken, so lange de upschlachte geschehen is unde nicht lenger
    1515 HambZftRolle 136
IV Auftrieb des Viehs auf die Weide
V bergmännisch

V 1 Anlegung von neuen Stollen
  • 1553 FerdBO. Art. 187
  • neue aufschläge thun
    1663 CAustr. III 165
V 2 nicht ausgezahlter Lohn
  • auf ain aufschlag ain knappen ain wochen auf herrnarbeit daz er die rotinspur nachpauen thuet - fl. 36 12 dl.
    1539 Peetz,VwStud. 81
VI Löschen von Schiffsfracht, Stapelplatz, Stapelgeld, Stapelgebühr, Stapelmarkt
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):