Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): ausleiten

ausleiten

mnd., mnl. utleiden 

I herausleiten, herausführen
  • wer die gemeinen wur auslait ân der gemain willen
    1412 NÖsterr./ÖW. VII 337
  • an das hoegericht ... lieberen und ... ausleiten 
    16. Jh. BuchWeinsberg II 81
-- aus dem Erbe ausweisen
II die Braut
  • wan die braut des montaghs außgeleit wirt, so soll der pastor haben 1 ß
    1546 GrW. II 770
III Widerstand leisten gegen die Einführung eines anderen in ein Erbe