Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): aussetzen

aussetzen

nd. utsetten 
Sachhinweis: weitere Bedeutungen im MnlWB. VIII 1041ff.: absondern, auszeichnen, Ladung löschen, jemanden preisgeben, Geld leihen, verlängern

A Sachen

A I versetzen, verpfänden, verleihen
A II bestimmen, anordnen

A II 1 neues Recht einführen
-- Steuer
  • wenn man noch der stadt notdorfft awssetczet eyn geschoß
    1364 KrakauZftO. 13
A II 2 a ansetzen
A II 2 b vereinbaren
  • hat usgesaczt drey stete do her czu rechte komen wil
    oJ. CDPruss. V 131
A II 3 Strafe festsetzen
  • 1460 JenaUB. II 213
  • bey der pen des ausgesaczten urtails
    1469 FRAustr. 42 S. 473
  • hat er auch seine straffe im rechten ausgesetzet 
    1561 Rotschitz 98
  • 1707 SudetenHGO. Art. 1 § 3
A II 4 begrenzen
  • 1403 DresdUB. 110
  • als wit als wichbilde zcu M. wendet und ußgesaczt ist
    1423 MeißenUB. 51
A III schriftlich niederlegen, abfassen
A IV 1 ausnehmen, ausschließen
  • [man soll] nicht wandelen, it en zi mit vorworden utghesat 
    14. Jh. DortmStat. 65
A IV 2 abtrennen, aussondern
  • welche ... summe ... von der concurs-massa auszusetzen 
    1744 Klingner I 541
A IV 3 Vieh ausspannen
A V ankündigen

A V 1 bekannt machen
A V 2 Meinung äußern
A V 3 bei der Versteigerung ausrufen
  • fürgemeldete fischerei ist mit brennenden kertzen ausgesatzt auf 50 gl. 5 ml.
    1582 Wittrup,RheinbergRG. 106
A V 4 Waren zum Verkauf ausstellen
A VI 1 veranschlagen
A VI 2 vorschlagen
A VII
ein Dorf mit Kolonisten besetzen
B Personen

B I
B I 1 Kind aussetzen
B I 2 ausschiffen
B I 3 ausweisen
  • soe vermach dat gericht em uͤt den guede tho setten und tho verwysen
    1482 OstfriesUB. II 182
B I 4 absondern
  • wann ein aussetziger mensch uf das sieghaus ... ausgesatzt soll werden
    1567 PublLux. 55 (1908) 144
B I 5 ausschließen
B I 6 ausnehmen
  • doch ward in dem frieden usgesatzt N. und B.
    1400 Justinger 232
B I 7 Zeugen ablehnen
-- anderswo ansiedeln
B II 1 jemanden abfinden, aussteuern, verheiraten
B II 2 privilegieren
B II 3 beleihen
  • erbe, mit dem sie [dy dorflewte] von aldirs aus seyn gesaczczet 
    1393 CDSiles. I 62
B II 4 bewidmen
  • nach wichbilderechte beruft man sich, ... nachdem daz die stete uzgesazt sin
    14. Jh. Weichb.(Dan.) 231 Art. 10
B III jemanden zulassen
  • dye die wir hie usseczin 
    1310 MittOsterland 4 (1858) 209
B IV verdächtigen
B V zur Wahl vorschlagen
  • do satzten die 4 kirchmeister ... 3 canonichen aus 
    16. Jh. BuchWeinsberg II 72
--
  • dat he ohn vor einem borgen hebbe uthgesatt 
    1437 BremLGProt. 16
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):