Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): aussprechen

aussprechen

nd. utsprechen 

I bestimmen, entscheiden

I 1 Urteil finden und verkünden
  • 1350 Seibertz,UB. II 393
  • haben wir ... erkennet, sagen und sprechen us 
    1380 ZürichStB. I 265
  • sullen sy uff ir aide recht darúber ußsprechen 
    1389 EßlingenUB. II 296
  • 1389 MWirzib. VIII 526
  • 1389 RAbsch. I 92
  • ussprechen dy sachen und berichten czwisschen den teylen
    1397 CDPruss. V 128
  • richten nach urthail und ussprechen ... des raths
    1401 Biberach 189
  • 1425 FreibergUB. II 77
  • gesetzt, usgesprochen und entschaiden
    1431 SchrBodensee 44 (1915) 90
  • ordel ... afghesecht unde uthgespraken 
    1487 KielVarb. 67
  • was wir mit der mynne oder mit dem rechten dorynne ußsprechen 
    oJ. Schrötter,ÖStaatsr. I 350
--
zu Ende richten, endgültig urteilen
  • so wollen wir in denselben sachen ußsprechen und ende geben
    1407 RTA. VI 116
  • helfen das recht zu pesitzen und aus sprechenn 
    1413 OfenStR. Kap. 27
  • ungedelet ... unde uppe deme dynge nicht ute spraken 
    1492 FlensburgStR. Art. 7 (S. 59)
I 2 Preis, Lohn festsetzen
II aussondern, ausnehmen

II 1 Erbschaft, Gut, Geld aus einer Masse ausscheiden, jemanden abfinden
  • ussprechen und teilen
    1388 PomesanienUB. II 132 (nr. 91)
  • dat uthgespracken gudt
    15. Jh. Hach,LübR. 558
  • den kindern wird nach anzahl der güter ausgesprochen 
    1589 ZRG. 10 (1872) 151
II 2 Partizip formelhaft: ausgenommen
III
III 1 bekanntmachen
III 2 huldigen
III 3 den Eid vorsprechen
  • den hernach geschrieben eidt ... druch C.E. ... ußgesprochen 
    1468 Amorbach 226
III 4 ausreden
  • die richter sal den eenen al ut laten spreken 
    1417 ZRG. 9 (1870) 449
III 5 Urteilsvorschlag machen
  • das haben von der gemeyne wegen geworven und ussgesprochin L.M. ... und die ganze gemeyne sprachin alle ja dor zu
    1463 Größler,Eisleben 43
III 6 künden, Bündnis aufsagen
  • erer een en scole yo den anderen uthspreken to dessen teyn jaren
    1402 BremUB. IV 381
IV beanspruchen
  • güeter ... [werden] nach verschinung der zweyen jare ausgesprochen 
    1563 GlarusLB. I 199
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):