Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): bestehen

bestehen

beste(e)n, bestan; nd., nl. besta(e)n; fries. bistan 

A intransitiv

A I mit persönlichem Subjekt

A I 1 (Probe) bestehen
  • ob er domit bestehen konne oder nicht
    1493 LeipzInnO. II § 5
  • 15. Jh. FreibergBUrt. 333
  • ofe he ock vor einen meister bestahn kan
    1573 PommMbl. 14 (1900) 118
  • im fall sie bestehen und zum maisterrecht zugelassen werden
    1604 WürtLTA.2 II 391
-- zurückbleiben
A I 2 festhalten an, bestehen auf
A I 3 beistehen
A I 4 beitreten
A II mit sachlichem Subjekt

A II 1 fortbestehen, gelten, in Kraft sein
-- Probe bestehen
  • strofen noch bestehenden dingen nach Lage der Sache? 
    1440 FreiburgZftO. 44
  • dazu: so ein werg bereit wirt ... unde uff der wage nach uffzcal bestanden ist
    1444 FreibergUB. II 88
  • welhs [Brot] dann gefunden wirt, das nit bestet [an Gewicht]
    TirolHGO. 150
A II 2
aufgeschoben sein, unterbleiben, auf sich beruhen
  • wil her aber das lasen besten, bis das der siche czu dinge komen selbir mak
    1356 BreslLR. Kap. 352 (S. 194)
  • daz soll allez gutlichen besten 
    1388 MWirzib. IX 527
  • upstutten unde bestan laten
    1428 LübUB. VII 110
  • 1436 BremLGProt. 30
  • die selbe heimliche clage also bestehen sal biß zum nehsten gerichtstage
    1466 Wertheim 31
  • darbey solte es ... besteen 
    NürnbRef.(1479/84) 26, 9
-- übrigbleiben
A II 3 (auf Zinsen) stehen
  • di andern 5 ß besten zu ewigem zinse
    1337 ArchUFrk. 22 (1874) 662
  • das geld sal St. uf czinse bestehn blieben
    oJ. FreibergStB. 325
A II 4 jemandem zustehen
  • daz gelt daz di jude von dem cristen inne hat daz sal beste an des rates gnaden
    1300 Förstemann,Nordhausen I 1 S. 60
  • bei weme ... die churwürde jedesmals bestehen würdet
    1650 MannhGBl. 16 (1915) 108
B transitiv

B I in sinnlicher Bedeutung

B I 1 bei Gericht anwesend sein
B I 2
  • 15. Jh. NijmegenStR. 55
  • ein ygelick fleischouwer sall syn bank selver bestaen 
    15. Jh. CleveStR./NrhAnn. 8 (1860) 22
B I 3 verwandt sein
B I 4 jemanden im (Rechts)streit bestehen, besiegen
-- überfallen
B I 5 pachten, mieten, erstehen; pachtweise innehaben
-- eine Arbeit übernehmen
-- reflexiv: sich verdingen
  • dat een knecht ... hem bisteet mit jemant in onser stadt
    BolswardStB. 1455 Kap. 46
-- zu Lehen empfangen
-- das Freiungsrecht erwerben
B II übertragen

B II 1 etwas erfüllen, leisten
B II 2 bestätigen, zugestehen
  • ez ze bestenne, han ich min insigel gehenket an disen brief
    1277 FRBern. III 212
  • was des ist, das er bestet ... mit seinem aide
    1322 BairFreibf. 10
  • bestandene briefe glaubwürdig 
    1394 KönigsbergWillk. 61
  • sinen koepman thor stede bringen, de em dat hiemlet effte besteit 
    1593 JütLow.3 II 105 § 2
  • ist bisher bei gricht ainem bischof zu P. alle nidergrichtbarkeit bestanden worden
    1619 Strnadt,Grenzbeschr. 681
  • nach ablauf der ihr in dem ritter-recht bestandenen zeit
    1738 BremRitterR. 31
  • SteirLl. Art. 251
B II 3 gestehen
-- mitteilen
  • so die urteil gevellet und dem cleger bestanden sind
    15. Jh. BayreuthStB.1 348
B II 4 an kirchlichen Sachen nehmen lassen
  • kain geistlich mann soll den besteen 
    16. Jh. NÖsterr./ÖW. VII 299
B II 5 beginnen
C transitiv und intransitiv

C I jemandem gehören, zustehen
C II verwirken
  • die buozze die ich pstuont umbi mini sunte
    12. Jh. MSD. 311
--
Partizip Präteritum bestanden. schuldig, verfallen
  • so were he bestanden zu rechte mit dem halse
    um 1300 FreibergStR. 23 § 4
  • der wirt ist der stat eyner marke bestanden 
    1324 BreslUB. 102
  • bestandin und vorvallin ... der hoistin buze
    1328 FreibergUB. II 7
  • er ist bestanden dez haupes
    um 1330 BrünnRQ. 358
  • er ist westanden gleicher puezz wez iz wert ist
    um 1330 BrünnRQ. 360
  • so ist der selbig M. ... mir ... bestanden 30 ℔ wienner ₰
    1341 AltenburgNÖUrk. 211
  • so soll er den 24 richteren in 3 marken buße bestanden sein
    1370 Zips Art. 56
  • 1393 CDPruss. V 59
  • 1394 HanseRez. IV 237
  • zo sal her bestanden seyn treuwe und ere
    1399 KrakauStB. II 209
  • so sulde der cleger der sachen bestanden sein
    14. Jh. JurPrut. 20
  • er ist des selbin ungerichtis bestanden 
    14. Jh. Weichb.(Dan.) 259
  • so ist er der pusse bestanden mit vierczehn marken
    um 1400 IglauStR. 280
  • 1404 ZWestpreuß. 4 (1881) 15
  • BreslStR. 73 [und öfter]
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):