Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): bestellen

bestellen

, bestallen

A mit persönlichem Objekt

A I umstellen, belagern
  • worde we ok bestallet edder vorbuwet, use herre ... scolde os redden unde entsetten mit aller macht
    1341 HHalberstUB. III 437
  • dat ene we bestallede eder bebouwede
    1385 DiepholzUB. 52
  • 1386 HoyerUB. I nr. 285
  • 1402 BremUB. IV 383
  • wo ze em belecht unde bestallet hebben up synen hus
    1427 OstfriesUB. I 323
A II stellen, festnehmen
  • ... das sy den schaͤdlichen man usserhalb dem hus bestellent und umbhaimment
    1396 MemmingenStR. 286
A III vorladen, vor Gericht stellen
  • den wille wy eme to rechte bestellen 
    1404 BremUB. IV 404
  • hoe een bode enen bestellen of daghen sal
    1410 BrielRb. 85
  • sine undersaten to rechte bestellen 
    1450 HoyerUB. I 305
  • [daß ihr] zigeiner ... venkhlichen annemet und zu straffen bestellet 
    1512 BeitrSteirG. 19 (1883) 8
--
Eigenleute zurückfordern
  • laugent aber iemen siner herschafte ... mak den der herre bestellen mit sinen nagelmagen
    1276 AugsbStR. Art. 21 § 1
  • den sie für ein eigen mann bereden und bestellen möchten
    1354 Haltaus 153
  • man sol in si lan bestellen mit ir germagen
    oJ. Ruprecht(Kn.) 130
  • Schmeller2 II 748 [vgl. bestellen C I]
-- Zeugen stellen
  • zugen ... bestellen binen sechs wochen
    nach 1358 Rb.n.Dist. IV 47 Dist. 7
  • auf urphriden und bestelte burgschaft
    1579 BrandenbSchSt. III 52
A IV oft: bestallen 
anstellen, beauftragen
B mit sachlichem Objekt

B I in sinnlicher Bedeutung

B I 1 belagern
  • bestallede man siner slote yhennich
    1314 Mensing
  • wurde dat slod bestallet edder belecht
    1380 BremUB. III 525
  • 1402 HanseRez. VIII 715
  • de hertoch ... bestalde offte anlegede [die Stadt]
    1473 OstfriesUB. II 24
-- militärisch besetzen
  • das (hus) hatte der herczoge bestalt und besaczt
    1391 CDPruss. IV 134
  • die burg bestellen mit guten wechtern
    1541 Wittrup,RheinbergRG. 22 n. 1
B I 2 beschlagnahmen
  • so mag der amptman an den liep grifen, das gut bestellen, die duren slißen oder huter in das hus setzen
    1350 TrierWQ. 313
  • gheens poirters goet bestellen binnen der vryheit
    1410 BrielRb. 87
  • hus unde hoff tho bestellen unde to besluten
    1420 MagdebSchSpr.(Friese) 124
B I 3 (ein Gericht) abhalten
B I 4 ein Amt besetzen
B I 5 verwalten, sorgen für
-- ein Land regieren
-- (den Acker) bestellen
  • huß und bestalt gut
    1351 TrierWQ. 323
-- einrichten
-- ein Seelgerät stiften
  • czwo messen ... halden ader bestellen 
    1411 MittOsterland 6 (1863/66) 254
  • das ... seelgeräthe ... bestellt und gemacht
    1420 MittOsterland 2 (1845/48) 315
  • eyne akenvart ... bestellen und don lathen
    1493 Wigand,Beitr. 156
  • 15. Jh. Prompt.jur. 35
  • dat offergelt over den doden menschen in der kerken toe bystellen 
    oJ. LeeuwardenStR. 264
  • HeilbronnUB. I 466
-- letztwillig bestimmen, vermachen
  • ynt leste bestellen unde schicken
    1486 OstfriesUB. II 247
  • ir jre leibzucht kräfftig und buͤndig bestellen und vormachen
    1561 Rotschitz 138
  • ehre testament bestellet 
    1598 Mensing
  • 16. Jh. BremGQ.(L.) 165
  • hat vor mir der ... K. seyn testament bestalt und gemacht
    oJ. FreibergGB. 383
B I 6
mieten
B I 7 einen Vertrag auf künftige Lieferung abschließen
-- zum Kauf anbieten
B I 8 (zur Verfügung) stellen
B II ausrichten, zustellen

B II 1
  • de schall en denne kost unde gedrengke ... bestellen 
    1492 OstfriesUB. II 369
B II 2 Botschaft überbringen
-- aufsetzen
  • wan ... die ... bewilligungsbrieve ... ußgericht, bestalt und F. ... gelibbert und obirgeben sind
    1458 ArchHessG. 1 (1835/37) 56
  • 1688 HistBibl. 2 (1897) 20
B II 3 Klage erheben
  • 14. Jh. Weichb.(Dan.) 295
  • die frawe lude en zcu dinge und bestelte ire clage
    15. Jh. Magdeburg/LSchrP. 244
B II 4 Urteil aussprechen
  • sal die schout alle vonnissen, die hem aenghewesen werden bestellen 
    oJ. Kennemerland 190
B III bestimmen, festsetzen

B III 1 verhandeln mit jemandem, ausmachen, geloben
  • den ersten lantvriden, den wir gemacht, bestellet unde verbriefet ... hatdent
    1327 MGConst. VI 1 S. 204
  • [wir] bestellen und setzzen ... ainen gemainen vride
    1356 RegensbStat. 141
  • 1398 RTA. III 40
  • das ir mit ... H.K. von unser wegin als viel redet und bestellit 
    1409 DresdUB. 122
  • bestalt und gesaid
    1409 JenaUB. II 18
  • 1423 TorgauUB. 29
  • 1435 MainzChr. II 2 S. 201
  • GöttingenStR. 219
  • ZRG.2 Germ. 33 (1912) 220
B III 2 ordnen, festsetzen
-- berichten, schlichten
  • die missehellunge ... berihtet und bestellet 
    1303 FürstenbUB. V 262
-- anstiften
B III 3 (eidlich) feststellen, beweisen
  • daz er es bestellen und beweisen mag
    1330 Böhmer-Ficker 526
  • [der Überfallene] tud dri stunt sin gerufte dorzu unde bestelt daz mit sime schrimanne, di he dorzu gehaben mag
    nach 1358 Rb.n.Dist. II 3 Dist. 2
  • ab ich mynen geweren nicht bestellen mag
    14. Jh. Weichb.(Dan.) 374
  • dat mit seinem eide bestellen 
    1403 Wigand,Beitr. 151
  • daz mit rechte ... bestellen und beleiten
    1431 LSchrP. 210
  • de rechten bestelleden were
    1448 DithmUB. 41
  • 1451 HalleSchB. II 529
  • 1478 JenaUB. II 272 [vgl. bestellen (B II 3)]
  • seinen elenden eydt ... bestellen 
    oJ. Rotschitz 25
C reflexiv

C I sich stellen unter
  • do bestellt sich der ... H. ... mit seinen nachsten germagen an daz ... gotzhaws ... mit iren starken ayden
    1407 Indersdorf I 161 (nr. 407)
C II sich ein Urteil erwirken
  • der sal sich mit orteilen bestelle, ab he bußwerdig wert
    nach 1358 Rb.n.Dist. IV 26 Dist. 6
C III sich bereit machen
C IV sich verheiraten
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):