Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): besterben

besterben

nl. besterven, nd. besterven, besterffen 

I sterben
  • mit svelheme gude de man bestirft 
    1224/35 (Hs. 1369) SspLR. I 6 § 1
  • blift he sitten ind bestirvet dair in
    1417 Cleve/ZRG. 9 (1870) 435
  • 1467 OstfriesUB. II 78
  • die frouwe besturbe in der kyndere gutere
    oJ. Weichb.(Dan.) 280
II erben
III als Erbgut an jemanden kommen
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):