Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): 1Bote

1Bote

ahd. poto, boto, as. bodo, nd. bode, nl. baide, bo(e)de, fries. boda, hd. Nebenformen baide, baede, pot(t)e, bode, bate ua.

I Bote, Läufer, Gesandter
-- Tagsatzungsabgeordneter, Vertreter in der Abgeordnetenversammlung
-- Briefträger
II bevollmächtigter Stellvertreter

II 1 des (Gerichts- bzw. Grund-) Herrn
  • thuruch then gravun athe thuruch bodun [Übersetzung von missus]
    900 MSD. 230
  • din sculteizin ... edir sienin giwaldigin botin 
    um 1230 MühlhsnRb. 108
  • mit mi richteri edir mit sime botin 
    um 1230 MühlhsnRb. 114
  • es sculdech daer te hebbene sinen bode 
    1252 Diericx 3
  • er wil an dem nehesten gerihte rihten, er oder sin bote 
    1253 Öhringen/ZWirtFrk. 8 (1868/70) 37
  • er waer ein amptman oder ein bot 
    1264 ZDA. 8 (1851) 554
  • sendet er aber einen boten dar der dem man lobt an siner stat
    um 1275 Schwsp.(L.) LR. Art. 7
  • 1286 Bergh II 257
  • 1287 ArchSchweizG. 3 (1844) 88
  • daz rihten ... mit ir boten 
    1294 WirtUB. X 270
  • 1300 BurgLR. 161
  • von in selbs ader von irem eleichen poten übersetzt von per legitimum nuntium
    1307 Tomaschek,Trient Art. 9
  • der lantrichter oder sein pot 
    1308 Sankt Veit/Schwind-Dopsch 162
  • 1308 SPöltenUB. I 221
  • 1351 CDPruss. III 89
  • den dyckgraef of zyn bode 
    1359 Beekman,DijkR. I 191
  • des hofmaisters poten 
    1365 OÖUB. VIII 212
  • dient ... ainem potn von G. ches und prot
    1463 GöttweigUrb. S. 291
  • giweldig bodo 
    oJ. Heliand 3186
  • bi keyseres orlovi ieftha sines weldiga boda 
    oJ. Richthofen,WB. 656
  • SPantaleonUrb. 332
II 2
einer Partei (vor Gericht)
  • der cofente santten ir gewissin botin ... gein hof
    1276 MGConst. III 556
  • enes gastes ware bode 
    1. Hälfte 14. Jh. GoslarStat. 70
  • ons procureurs ene speciale boden 
    1395 ChartPierreGand II 121
  • wer aber seins ichtigen poten darsent, der ist niemants nichts verfallen
    1493 NÖsterr./ÖW. VIII 491
  • der clager selber oder sein bot 
    15. Jh. (Hs.) BambStR. 78
  • ainen vernunftigen potten schicken
    1527 NÖsterr./ÖW. VII 141
  • ain sentmäßiger pott 
    16. Jh. NÖsterr./ÖW. VIII 587 [vgl. ebd. 195]
  • dar mochte he bi komen ofte sin ghude bode 
    oJ. HannovStR. 364
-- Fürsprech
  • das ich im mit recht poten dar auf gab
    1352 SPöltenUB. I 433
  • stet eyn manne vor gerichte und nymit ym selber boten ane laube ume syne clage
    1404 RudolstadtStR. 211
  • her richter, ic bidde der boden, unde bidde ens ordels, oft gi mi se icht scolen tu rechte mede geven
    oJ. RichtstLR. 308
  • teilt man em unrecht, er straffe alzo is recht ist unde bitte der boten 
    oJ. Weichb.(Dan.) 246 Art. 14
  • LeutenbergStR. 432
II 3 des Schuld heischenden Gläubigers
II 4 Vertreter, Vormund
  • der vorgenanten kinden botten 
    1293 BaselUB. III 138
II 5 Zeuge, Bürge
  • czu deme eide bedarf man keiner botin 
    1305 FreibergUB. I 43
  • haben ihren willen und jawort dazu gegeben; des seind boten ...
    1420 SchlesDorfU. 46
  • in gegenwürtigkeit der obgedauchten vollmächtiggen poten und nachgeschriben zügen
    1469 SGallenOffn. I 12
  • SchweizId. IV 1885
-- Sekundant?
III Gerichtsbote, Büttel
-- Scharfrichter
-- Zustellung der Ladung vor das Reichskammergericht
IV Dienstbote, Knecht
  • sime gemiette boten 
    um 1300 FreibergStR. 49 § 3
  • sol der keller sinen botten oder dienst da haben
    1303? GrW. I 168
  • 1409 EßlingenUB. II 458
  • das unser gesworner brenner ... selber und nicht durch seinen poten bei dem brennen sein soll
    1427 Worms,SchwazBergb. 101
  • keiner seiner knecht ohn der freien boten einer
    1436 HofStR. 156
  • welck minsche deme anderen sinen baden enthuet uth sinem denste
    15. Jh. Hach,LübR. 573
  • er ensi dan selber dabi odir sin geweltiger bode, der in siner koͤste si
    15. Jh. MWormat. 344
  • diennern oder potten 
    1502 Schauberg,Z. 2 (1847) 141
  • sol ein ieder perggenaß ain poten habn zu schigken
    1506 NÖsterr./ÖW. VIII 462
  • sin gedinget botte 
    1585 GrW. IV 230
  • der vleyschouweren vrouwen ende boden sullen ... vrede holden
    oJ. LeeuwardenStR. 252
  • NÖsterr./ÖW. XI 623
-- Gehilfe des Hirten
V der vor Gericht Geladene
  • dar umbe was ie sin gebot daz deheiner sin bot dar uf niht gedenken solde, waz er vorm rihter sprechen wolde
    1216 Thomasin 7287
VI Botschaft
VII AhdGl. für executor 
-- AhdGl. für interventor 
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):