Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Brest/bresten

Brest

, Brust, Bresten

präst, pro(b)st; nd. borst 
vgl. Borst

I Schaden, Nachteil, Beeinträchtigung
-- ob hierzu?
  • wer sich vmb bresten rechts von dem meiger an vns berieffe
    1321 GrW. II 2
-- Mangel, Ausfall
-- Fehler
  • swa sü bresten sehen
    1331 Schauberg,Z. 2 (1847) 119
  • die wile der brost an J E. selbes gewest were
    1442 LSchrP. 216
II Krankheit
  • an ehaft not oder an sihtigem bresten 
    1323 OÖUB. V 341
  • von brestes und endrung wegen des castlans
    oJ. Niedersimmental 63
  • SchweizId. V 836
III Zerwürfnis
  • sune ... umb den bresten, so wir zeinander hatten
    1298 BaselUB. III 425
  • SchweizId. V 836
-- ob hierzu?
  • wan eyn huber bresten hatt vnd wyßlytt begert
    1514 Elsass/GrW. IV 171
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):

bresten


I Eintrag geschehen
  • im ist gebrosten an sinem reht
    1294 München/MWittelsb. II 48
II fehlen
III nachlassen
  • wirt im des niemer pfenings wert verlassen noch presten 
    1343 SchwyzLB. 213
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):