Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Burgrecht

Burgrecht

I Recht und Gericht auf der Burg
  • burchrecht ne mach die herre niergen hebben denne uppe sinen burgen
    1224/35 (Hs. 1369) SspLehnr. 291
  • 1807 Weber,Lehnr. I 355
  • sol sime herrin orteil vinden zo sime burchrechte 
    oJ. GörlitzLehnR. 148
  • Schwsp.(L.) LR. Art. 148a
  • Zedler IV 1975
II städtisches Recht, Stadtrecht
III Bürgerrecht

III 1 allgemein
III 2
städtische Pflichten
  • swer och in der stat burchreht enpfaehet und burchreht tůt
    1294 München/MWittelsb. II 47
III 3 Bürgereinkaufsgeld
III 4 Bürgereid
  • wer inen burgrecht swert
    1400 BremgartenStR. 43
  • 1410 Ulm/ZRG. 1 (1861) 236
IV
IV 1 Anrecht einer Stadt, Burg auf Burgwerksleistung und Zuzug umliegender Orte
  • Beyerle, Franz : Zur Wehrverfassung des Hochmittelalters/Festschrift Ernst Mayer (Würzburg) zum 70. Geburtstage (Weimar 1932) 62f.
  • Stallaert I 269
IV 2 Schirmbündnis
  • schatzung nach gewonlichem burgrecht jerlichen
    1256 (Hs. 15. Jh.) FRBern. II 426
  • das wir ... lüte und gůt des benempten gotzhuses in unsern schirm und geselschafft unsers burgrechts hand enphangen
    1265 FRBern. II 628
  • sol uns vor der phandunge schirmen dekein gerihte, geistlich noch weltlich, noch lantfride noch vriereht noch burchreht noch landes gewonheit
    1303 RappoltsteinUB. I 183
  • 1328 BergheimUB. 30
  • 1351 FürstenbUB. II 184
  • 1354 SchlettstStR. 53
  • genommen in ir stat frist, schirm und burgrecht 
    1385 AbhSchweizR. 28 S. 35
  • stette recht, burgrecht, lantrecht, lantfride, büntnisse, gesetzede
    1390 Geschfrd. der 5 Orte 19 (1863) 81
  • 1396 FreibDiözArch. 19 (1887) 282
  • 1406 GlarusUrkS. I 427
  • 1431 ZürichStB. III 60
  • ein ewig burgrecht in der statt Friburg
    1475 FreiburgÜGBl. 9 (1902) 66
  • ein fry burgrecht 
    1492 ArgauLsch. I 683
  • 15. Jh. BremgartenStR. 43
  • 1569 SGallenOffn. I 86
  • 16. Jh. Konstanz/FreibDiözArch. 8 (1874) 50
  • P. Kistler, Das Burgrecht zwischen Bern und dem Münsterthal. BernPhilDiss. Zürich 1914
  • SchweizId. VI 295 unter 2a
  • ZSchweizR.2 34 (1915) 63ff.
V Stadtbezirk, Weichbild, oder darin liegende Güter
VI Erbleihe, in Erbleihe vergebenes Gut, Gefälle, Zins und dergleichen
VII (Sonder)Recht verschiedener Art, Kriegsrecht
  • vortmer in den frideschiffen und under den soldeneren sal man borgrecht richten
    1396 HanseRez. IV 332
  • HanseRez. IV 282
--
Vorrecht?
  • das der fischmeister uf dem habe wil borgrecht machen, das vor nie gewest is, und ouch, wer uf der fischerey gebricht, dem wil her das happ vorbieten
    1453 HanseRez.2 IV 94
--
  • alsze men secht diikrecht, borchrecht unde sulterecht, dar hebben wii uns na gherichted
    1458 Lüneburg/HanseRez.2 IV 424
  • wegen des burg- und turnrechts 
    1693 SGallenOffn. II 356
  • das weltliche baurrecht, wie das von den eltesten Lieven vor burg-recht gehalten
    oJ. Arbusow,LivlBR. 51
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):