Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Diebin

Diebin

weiblicher Dieb
bdv.: Diebige
vgl. 2Diebe

I
  • ir rouber, ir abetrager, ir diube, ir diubinne, waz sprechent ir dar zuo?
    1260 Berth.v.Regensb. II 70
  • hinz ir rihten als hinz einer diuppinne 
    1276 AugsbStR. Art. 134 § 1
  • 1376 Frankfurt am Main/Diefenb.-Wülcker 524
  • ob ainer ain diep oder ain deuppin begrif mit seinem gut
    1400 GöttweigUB. I 810
  • ein dieb und diebin und unfertige leut die soll man verderben
    1492 Pfalz/GrW. V 580
  • ob ain purger pegrif ainen deup oder deupin in ainem hauß
    15. Jh. ÖW. IX 550
  • welliche frow ... zu der andern ... spricht, si si ein hur, hex, mörderin, diebin vnd der gelichen scheltwort
    1503 FreiburgÜStB. 19
  • so der dieb oder diebin vnder vierzehen jaren weren
    1507 BambHGO. Art. 190
  • [schert eine Frau ein fremdes Schaf und behält die Wolle,] so ist dieselbig frau zu schetzen füer ein diebin 
    1523 NÖsterr./ÖW. XI 217
  • 1550 NÖsterr./ÖW. VIII 251
  • indien die dieff off dieffinne oers olders onder 13 iaren weren
    3. Viertel 16. Jh. KampenStROntw. 500
  • 1630 ÖW. IX 112
  • ich un waes gheine diefinne, hoe hir si dief
    oJ. MnlWB. II 155
  • aechtbuech: vermerkt dewpp vnd dewppin die ... auf den jarmerken allerlay stelen
    oJ. Preßburg 298
  • man sol ein moerdaeryn oder ein dewppyn ... begraben lebentige
    oJ. RegensbStat. 55
  • man sol ein moerdaeryn oder ein dewppyn ... begraben lebentige
    oJ. RegensbStat. 55
  • GrW. I 530
II Formel: Dieb und Diebin wie Dieb und Diebe 
  • richten ... über dieb und diebin und über alle übeltheter
    1439 ArchHessG.2 3 (1904) 127
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):