Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Dinger

Dinger


I
  • concionatorem rectorem thinfgare vel dignari vel mahilizzari
    oJ. AhdGl. I 525
  • advocatus dicitur ... dingare 
    oJ. AhdGl. II 245
  • hun-dingari 
    oJ. GrRA.4 II 366
  • aduocatus, þingere 
    oJ. Wright-Wülcker I 4
II Wortführer im Gericht oder Jahrgeding, Richter, Dingvogt 
  • dat he [der Erzbischof von Köln beim Manngericht] sinen dinghere mit namen heren H. van S. ..., den he mit reichte ind mit ordeile sinen dyngere alda machtde ind by sich satde, dede an eyn ordeyl setzen ... und ich H. van S. ... bekennen, dat ich des vurscreven ordeyls eyn dynghere geweest bin van myns ... herren wegen
    1351 Ennen,QKöln IV 360
  • als der dinger den dingh und den dagh gedingit und gebennet hatte
    14. Jh. Lamprecht,WL. III 522
  • astante T. de S. protunc viceadvocato seu dynger domini de R. ... requisivit per scabinos
    1404 RhW. II 1 S. 99
  • dynger des landz van B.
    1409 Kindlinger,Hörigk. 590
  • wir dinger, richtere, scheffene ind kirspellude der dorpe ind dingbanck
    1417 DOrdenUB. II 410
  • wysen unsers jungherrn von W. voigt vor ein dinger, und die andere zwene voigt heischet man swygen voigde
    1482 Hunsrück/GrW. II 207
  • geweyst einen hern zu B. eynen dinger des gerichts und eynen behalter des gerichts
    1515 GrW. II 438
  • der richter, welcher an etlichen orten der vogt, an etlichen schultheiß, an etlichen aber der dinger genant wird
    1555 JülichLR. 149
  • erkent der höber die herren uf s.B. bey C. als vor grundherren dieses höbs und sprechenden vögt und dinger des gerichts
    1596 RhW. I 1 S. 240
  • 1632 NrhArch. 7 (1870) 294
-- Vorsprecher?
  • neen tinger ontfaen
    14. Jh. Richth. 395 [dafür WestfriesSchulzenr. 98: nen thing ti unfane; FriescheWetten II 46: nen thingath]
III Prozeßpartei
  • een sentencie gegeven tegen trecht van den litigant ende dingere mach by appellacien wel geretracteert wordden
    1495 Stallaert I 352
IV
Berufungskläger
  • wär dan sach, das der dinger die urtail nit in geschrift näm
    1517 MaxBO. Art. 266
  • soll der dinger die rechtssachen ... gesiegelt nehmen
    1553 FerdBO. Art. 172
  • der dinger oder appellant
    1565 RaurisLR. 233
  • 1663 EisenerzBergwO. Art. 43/CAustr. III 165ff.
V wie Dingbürger 
  • der ... unser gesessner dinger gewesen ist
    1499 UlmRotB. Art. 19
VI Unternehmer
vgl. Dingherr
VII Mieter, Pächter
  • conductor inhaber, haußman, bestender, dinger 
    1550 Schöpper,Syn. 84
  • locatio ... heißt, da man etwas um bestimmten ... lohn zum gebruche verleihet ..., und pflegt derjenige ..., welcher den gebrauch hierum hat, conductor oder dinger ... genannt zu werden
    1756 CMax. IV 6 § 1
VIII Kauflustiger, Unterhändler
  • ouch en sall gein underkeufer noch fleischheuwer in einichen kouf gain, dae ander underkeufer of burger in gedinkenisse stunden, die dinger en weren eirst dairvan
    1500 KölnZftUrk. II 147
  • Lasch-Borchling I 429
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):