Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Drohwort

Drohwort

, Dräuwort

mündliche Drohung
  • den meistern nicht gehorsam gewest und yn ouch drauwort gethon
    1328 FreibergUB. III 242
  • mit drawworten sal nymant des andern vorsprechin sien
    14. Jh. GlWeichb. 257
  • daz ainer ... drowort auzzerhalb hinein schiltet
    14. Jh. WienerNeustadtStR. Kap. 30
  • die schelt, torliche unde drouwe word, die he gethan had
    1419 JenaUB. II 50
  • umme drauweword, de he gesecht hedde, dat he de cramere van H. welde bekummern unde toven
    1439 HildeshUB. IV 635
  • mit drouwworten dem closter ... gedrouwet das zu vorbornen
    1448 FreibergStB. 343
  • drowort und auch fluchwort und scheltwort
    15. Jh. BambEchtb. 81
  • spenn und irrungen ... mit irem zank, troworten, werken
    1502 WürtLändlRQ. II 7
  • mit hohen drauworten angelangt
    1524 MittOsterland 6 (1863/66) 109
  • spitzige trauwort getriben
    1524 ZSchwabNeuburg 6 (1879) 290
  • den schuldigen ... ernstlich mit dro wortten straffen
    1525 AmbergKzlO. 50
  • E. twyfelde an den drüworden gades
    1528 Mensing
  • seden darbi droworde 
    vor 1531 RügenLR. Kap. 111 § 3
  • mit vil traubwortten, er wöll die von H. reysig machen
    1542 Herolt,HallChr. 132
  • alle trauwort, speiwort und alles was unrecht ist
    1556 Odenwald/GrW. VI 404
  • zu thätlicher handlung greiffen oder sich sonst anderer dräuwort hören lassen
    1556 Niedersachsen/Moser,KreisAbsch. I 84
  • etzliche aus unsern schöppen-stülen einen unterscheid unter drau- und vehde-wörtern zu machen pflegen
    1572 CAug. I 121
  • mit seinen vordrigen ubelthaten, ungeschicktem wesen oder dröworten 
    TirolLO. 1573 VIII 77
  • dräwworten 
    1587 WürtLändlRQ. II 288
  • tröwworten oder wercken
    1587 WürtLändlRQ. II 643
  • träwwort 
    1591 HessChr. 8 (1919) 74
  • welcher sich ... mit frevelen dirwworten ... hat vornehmen laßen
    1594 ZMarienwerder 53 (1913) 13
  • sich mit draw wortten verhandeln [d.i. vergehen]
    16. Jh. Thüringen/Diefenb.-Wülcker 523
  • trewworten 
    1600 WürtLändlRQ. II 337
  • wegen ... meiner scheld- und dreuworte ... verdechtigk gemacht
    1607 BrandenbSchSt. II 420
  • treuworten 
    1611 WürtLändlRQ. II 194
  • mit frävenlichen schmech- und trawworten oder auch tödlichen [tätlich!] anlaufen
    1611 WürtLändlRQ. II 269
  • welcher derglychen tröuwort ussgeschlagen
    1616 WaadtStat. 196
  • ob einer sich mit threüwworten verlauthen lüeße
    1618 WürtLändlRQ. II 221
  • kein feindtschafft, trohwort oder anderer ... argwohn vorhero gangen
    NÖLGO. 1656 I 44 § 13
  • daß dergleichen sich mit throheworten auslüßen oder mit handhebung vergingen
    1747 NÖsterr./ÖW. VII 391
  • mit schänd- und drohworten 
    1752 Lahner,Samml. 626
  • drauwort habin keine macht, do di tat nicht en folgit
    oJ. Wasserschleben,Samml. 396
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):