Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Eheberednis

Eheberednis

Ehevertrag
  • so zwei eementschen zusamen kömend one eeberednussen sol es im val nach der statt recht gehalten werden
    1512 BruggStR. 161
  • 1604 SolothurnStR. 74
  • die zehrungen der ehberednussen, hochzyten, selgerähten
    1611 FreiburgÜMun. II Art. 220
  • kein ehegemal bey dem sie ohne eheberednuß gesessen
    1615 AbhSchweizR. 28 S. 310
  • 1616 WaadtStat. 326
  • 1623 Niedersimmental 110
  • ohne geding und eheberedtnuß 
    1659 Emmenthal 227
  • dem richter gebühren vom eheberednis, wenn es vor dem recht befunden und gerichtlich unterschrieben wird, 12 kr.
    1702 ZMährSchles. 10 (1906) 280
  • 1709 Mutach 10
unter Ausschluss der Schreibform(en):