Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): einlegen

einlegen

Nebenform in(ne)leg(g)en 

I
I 1
I 1 a etwas niederlegen
  • um 1330 BrünnRQ. 372
  • dasselbe brot sal man ... gar vorkouffen vnd nicht ... ynlegen 
    1378 CDSiles. VIII 76
I 1 b Bier, Wein in den Keller legen
I 1 c blinde Schicht anrechnen
  • ob ain huetmann in der raitung im selb ... ain schicht einlegt und raitet
    1474 Worms,SchwazBergb. 155
  • 1517 MaxBO. Art. 156
I 1 d
  • wer ainen slueg mit der hant und den daumb nit hat ingelegt 
    oJ. NÖsterr./ÖW. VII 943
I 1 e aus der Auslage nehmen
I 2
I 2 a landen
  • dat se myt eren schepe to E. nicht ynne en leggen 
    1482 OstfriesUB. II 177
I 2 b (Feuer) anlegen
I 3 beilegen
I 4 einbeziehen
  • mueß er solche zu anderen curentschulden einlegen 
    1523 GrW. VI 366
  • das moldengeld in ... iren rechnungen einlegen 
    1533 Wutke,SchlesBergb. II 32
  • 17. Jh. Tirol/ÖW. III 172
  • in die dorfsteur einzulegen 
    1729 Tirol/ÖW. II 275
  • ist ... gewesen ein freiung in Witzengassen, die ist inglegt worden in den widem zu Wenns
    1782 Tirol/ÖW. III 178
I 5
überantworten
  • die kilch und der zechenden ... syent dem gotzhus ingelegt 
    1527 SGallenOffn. II 250
  • benannte juchart ... einem andern einzelegen oder zuvbergeben
    1615 Indersdorf II 318 (nr. 2070)
I 6 bezahlen
II
II 1 hinterlegen

II 1 a Geld
-- bei Gericht zur Sicherstellung der Kosten
II 1 b Pfänder, Urkunden usw.
II 1 c Normalmaß
  • die leinwateelen sollen ... bei gericht eingeleget werden
    1603 ÖW. VI 114
II 1 d niederlegen
  • schal de richter sines amtes segel vor dem lantheren unde rade inleggen 
    1539 Bunge,Rbb. 253
II 2 vorlegen, einreichen

II 2 a allgemein
  • ist eine satzung ... eingeleget 
    1509/16 GörlitzRatsAnn. I/II 245
  • euere vorwendung ... schriftlich einleget und anzeigt
    1528 LeipzUnivUB. 481
  • solle er richter seine gerichts raitung ... einlegen 
    16. Jh. ÖW. VI 200
  • memorialsweiß einlegen 
    1648 FreibDiözArch. 4 (1869) 310
II 2 b bei Gericht
-- Berufung
II 2 c Stimmkarte abgeben
II 3 in ein Buch hineinlegen, eintragen
  • den egenanten pruedern ... in die landtafel inschreiben vnd inlegen 
    1368 CDMorav. X nr. 39
  • einlegen und einschreiben
    1410 CDMorav. XIV nr. 163
  • nach gelegenheit der eingelegten gült
    1614 NÖsterr./ÖW. VIII 645
  • daß weder in die land- noch hoftaffel ... begnad- und schaͤnkung eingelegt und insinuiret werden kann
    1627 BöhmLO. J 5
  • gilt das einlegen in das bergbuch dem einverleiben gleich
    1673 Span,Bergurthel 97
  • 1756 CMax. IV 7 § 28
II 4 (Geld) zurück-, anlegen
II 5 vorschießen
III
III 1 in die Erbmasse einwerfen
  • sal des kyndes kynd ynlege, ap icht uzgetragin had
    1353 KlingenStR. 191
  • der vor bestat ist, der sal alle gift inlege 
    Ende 14. Jh. EisenachRb. 671
  • musten ynlegen alles das, was en ir vater gegeben hette
    Ende 14. Jh. GlWeichb. 377, 56
  • einlege und eintragen
    15. Jh. ArnstadtStR. 37
  • das wider einlegen, was in von iren elderen worden ist
    1540 Zips Art. 11
  • skel hiu in lidza thene fiarda penning alle hires godes
    oJ. Richth. 166
  • FreibergUB. III 15
III 2 (in die Gesellschaft) einbringen
  • N. ... solen inlegen in die geselschaf 600 swôir golden
    1360 LSchrP. 155
  • sodanth ingelechte [geld] dar mit der tiid wedder uthnemen
    1515 Bergenfahrer 198
III 3 beibringen
  • das E. ... in eris ... mannis gut nicht brocht hot und ingelegit 
    1417 StArchBresl.
  • so ers aber nicht hette einzulegen, wird er schuͤldig seyn sich dessen abzueigen
    BöhmStR. 1614 B 80
IV
IV 1 etwas einzäunen, um es dem gemeinen Weidegang zu entziehen
Sachhinweis: Gegensatz auslegen 
  • welcher guot, das usligen sol, inlait oder nit uslegen wil
    1466 SGallenOffn. II 120
  • welher gemeinmerck jnlaitt als für sin aigen guot
    1469 GrW. I 220
  • 1502 SGallenOffn. II 115
  • SGallenOffn. II 47
  • SGallenOffn. II 249
IV 2 das Betreten eines Gebiets verbieten
  • etliche wäld im paan eingelegt 
    1616 Tirol/ÖW. III 38
  • in denen eingelegten waldungen ... holz ... schlagen
    1701 Tirol/ÖW. III 195
V
V 1
V 1 a gefangen setzen
V 1 b
mit Beschlag belegen
  • do itlike juwer kortzenworten wrokeden unde inleiden eynen pils
    1445 HildeshUB. IV nr. 568
V 2 Einlager halten lassen
V 3 sich niederlassen
  • daz si sich heimleich hie inlegent 
    um 1320 RegensbStat. 15
  • daß sich die köhler ... an einen oder andern ort einlegen 
    1646 CJVenatorio-Forest. III 26
V 4 einquartieren
V 5 Arme bei Fremden unterbringen
  • mit iren kindern, dienstlaiten, inwohnern, auch die eingelegten arme leit
    1730 ÖW. X 205
  • Unger,SteirWsch. 195
V 6 ins Haus aufnehmen
V 7 einstellen
  • ane wandel mer gesellen einlegenn 
    1497 LeipzInnO. 28
VI
VI 1 Einspruch erheben
  • solde wyr ... om noch syͤnen erbin nicht inlegin 
    1415 JenaUB. II 33
VI 2 reflexiv: sich einlassen, einmengen
VII
VII 1 a veranlagen
VII 1 b ansetzen
VII 1 c aussetzen
  • dem ... gerichtschreiber legt die landtschafft ein zu bezalen
    1525 MittSalzbLk. 27 (1887) 307
VII 2
VII 3 "einlegen heißt, wenn man anfangt zu schürfen und zu bauen" Veith,Bergwb. 141

VII 4 vorlegen
  • wann in großen hendlen ain parthei begert den zeugen fragstück ainzulegen 
    1558 WürtLändlRQ. I 672
VII 5 jemanden mit Strafe bedrohen
VII 6 "investieren, den Bischof in eine Kirche einführen"
VII 7 einen Deich einwärts legen
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):