Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): einzig

einzig

eintzi(n)g, ain(c)zig 

I
I 1 einzeln
I 2
  • daz er daz vorgenant aigen ze ainzigen gelazzen müg unsern urborleuten
    1293 SPöltenUB. I 183
II teilweise
  • ist khain glaubiger ... derlei zallung ... z'ainziger weiß ... anzunemen schuldig
    1599 NÖLREntw. II 16 § 11
III allein
  • daß der ... den zauhn gegen seinen anstösseren eintzig zu machen
    1724 Niedersimmental 168
IV
  • daz pei z'ainzigen dingen ... auf hünren ... lag
    1303 SPöltenUB. I 210
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):