Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Eschtor

Eschtor

Feld- oder Weidegatter, Eingang in den Esch 
  • die sol ein vogt richten uswendig esters des selben dorfes
    1306 HabsbUrb. I 227
  • es soll ... von der strass ein ester sin, daz man einen offenen weg hat, und sol das ester unbeschlossen sin
    14. Jh. BremgartenStR. 33
  • das estor in der gassen
    1549 ArgauLsch. I 387
  • so bei einem valt- oder esster steet
    1585 Strnadt,Grenzbeschr. 701
  • gat untz an das ester 
    16. Jh. ZürichOffn. I 8
  • bitz zům eschtor, da der marchstein staͦt
    oJ. ArgauLsch. I 31
  • wenn er nun hinein aufs veld zeucht, so soll das ester hinten nach im zuefallen
    oJ. GrW. VI 150
  • GrW. VI 139
unter Ausschluss der Schreibform(en):