Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Fähner

Fähner


I Fähnrich (I), Fahnenträger

I 1
I 2
  • er gab in einen uœner derzů, der daz her solde leiten
    11. Jh. Judith 133
  • Gotefrit thes keisers vanere 
    1130 PfaffeKonrad 129
  • der Sassen vanere [aL.: banre] was hertoge Luder
    13. Jh. SächsWChr. 190
  • den heiden was unmazen zorn, daz si den venre also verlorn
    13. Jh. Stricker,Karl 5579
  • ein venner sol ouch zů ziten in den lägern nit von dem venlin gan
    1495 BruggStR. 93
  • der fenner soll dem fendli, so im befolhen ist, warten
    1531 SchweizId. I 831
  • ein venre der stete zu Straßeburg
    oJ. Brinckmeier II 672
  • Magnus ther Fresena foner was
    oJ. vanHelten,OstfriesLex. 134
  • ZRG.2 Germ. 28 (1907) 210ff.
II städtischer Beamter in der Schweiz; in Bern: polizeilich-militärisches Oberhaupt eines der vier Stadtquartiere
  • denn zart der rat, die venrn und heimlicher ... v lb. x ß.
    1375 BernStRechn.(1375/84) 18
  • das die vier venrre jerlich sullent umbtragen einest im jar die kötti der sitti mess
    1435 FreiburgÜRec. VIII 61
  • hauptleute, venner und rat
    15. Jh. MittBadHistK. 21 (1899) 88
  • 1529 LuzernStR. 90
  • 1535 Thun 11
  • 1539 BremgartenStR. 96
  • bürgermeister, venner, räht und burger
    1541 ArbergStSatzg. 16
  • söllendt bemelte unsere 4 venner jedes halben jahres, namlich wann sy unser chor und stattgricht besetzend, auch diese vier schirmvogt ordnen
    BernGS. 1615 Bl. 15
  • die iv landgerichte, zunächst um die stadt gelegen ... deren jedes seinen frey-weibel hat und von einem venner regiert wird
    1757 Waldkirch,Einl. II Anh. 8
  • Heusler,SchweizVG. 195
  • Heusler,SchweizVG. 272
  • SchweizId. I 831
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):