Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Fanggeld

Fanggeld

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:

I Verhaftungsgebühr
  • betaelt hy ... nyet mer dan alleen den colffdrager sijn vanggelt 
    1454 Fruin,Dordrecht I 117
  • den dienern vier schillinge fanckgeldes entrichtet
    1579 Richter,Paderb. I Anh. 159
  • der gerichtsdiener fang-, schließ- und wartgeld 
    1693 Döpler,Theatr. I 689
  • dem schörgen sein fang ... -geld ... bezahlen
    oJ. Abele,Unordn. I 113
  • fachgeld 
    oJ. SchwäbWB. II 908
  • SchweizId. II 246
II in der Weidmannssprache
vgl. 1Fang (I)
  • iedem jäger von allerley wildprät ... ein gewiss pirsch- oder fanggeld ... gegeben
    Seckendorff,Fürstenstaat (1656) 207
  • bekommt noch dazu ein gewisses fang- oder schußgeld 
    1733 Beck,Forstg. 222
  • 1758 Haltaus 435
  • waldschüzen ... ihr fang- und anbringgeld auswerfen zu laßen
    1781 BadW. 136
  • Schmeller2 I 727
unter Ausschluss der Schreibform(en):