Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): 1Faß

1Faß

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
vgl. Gefäß

I wie nhd.
  • kein von adell oder unadell bier oder brandtwein ... bey fäszern oder stöffen verkauffen
    1485 RevalStR. II 17
  • ist aber dehein vieh ... so gibt er das best fass oder die beste büttin
    1532 Burckhardt,Hofr. 207
  • ein fußpfad so breyd das man ein ohmig faß dadurch scheiben kann
    1731 ZRhWestfVk. 5 (1908) 172
  • beim gemeinde biertrinken soll keiner fluchen oder seinen nächsten schmähen, welcher hierinnen betroffen, soll das faß wieder füllen
    oJ. Klingner III 627
II als Maßbezeichnung, Hohlmaß; entspricht 1/4 Scheffel 
  • 100 vasa [auf Schiff]
    1224 KölnReg. III 1 S. 76
  • des gastis welsh vas gibt einin virdunk
    1327 BreslUB. 113
  • eyn vas, des seszeyne eyn malder zu Syberg doynt
    1355 SiegburgWQ. 61
  • vijf vaete rogghen end vijf vaete evenen
    1368 Grafenthal UB. 175
  • dat die brouwers van elken vate dat 8 emmer hout
    1392 UtrechtRBr. I 209
  • 14 vaet gersten, 6 grote vaet rogen unde 3 grote vaet wytes
    1402 ClarenbergUB. 235
  • 100 und 20 fasz macht 100 stapholtz, 24 stebe 1 fasz. item im ringe sollen sein 10 fasz 
    1423 KönigsbergWillk. 115
  • 1485 RevalStR. II 18
  • 12 vate osemundes vor 1 last
    1540 Bergenfahrer 216
  • die harte korn mass haelt sechs vass und ein fierdel und ein dritte theil eines viertels, aber die bauwe mass 7 fass 
    1590 Schröteler,Viersen 347
  • 12 vaten nyvelsch = 5 zisteren brusselsch
    17. Jh. CoutBruxelles 437
  • dat sesteen moelterschotelen sal syn eyn gestricken vat 
    oJ. LimbWijsd. 62
  • 4 fass = 1 quart = 120 liter
    oJ. LothrWB. 134
  • Brandt,MaßSachsen 8f.
  • RhWB. II 317
  • SchleswHWB. II 34
  • Unger,SteirWsch. 214
III Strafgerät für Selbstmörder-, Todes- und Ehrenstrafe
  • wurdet auch der begrieffen, ... den sal man in ein vass stossen
    1351 NMittThürSächs. 7, 2 (1844) 128
  • die ... frauwe ... inne eyn fass geslagen und inne das wasser geworffen
    1488 Rau,BeitrFrkf. 67
  • hab sich ein weib ... erhenkt, sei durch ainen ... nachrichter in ein faß geschlagen und in das wasser geworfen
    1575 WürzbZ. I 1 S. 102
  • GrRA.4 II 282
  • GrRA.4 II 327
  • His,MA. I 401
  • His,MA. I 501
  • RheinfeldenStR.(SchweizRQ.) 326
-- mit dem faß strafen Anlegung eines Fasses (als Schandmantel) an den Hals
IV
  • das ein wirt ... pfender versprechi ... so mag einr pfant uf das vas legen ... und selber win ... nemen
    14. Jh. BremgartenStR. 30
  • hat er ain guet pfant, das sol er im [dem Schenken] auf das vaß legen
    oJ. VerhNdBayern 3, 2 (1853) 10
V Einsatztopf beim Spiel
VI eine Streitsache durch eine Vergleich endigen
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):