Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Friedepfennig

Friedepfennig

, Freidenspfennig


I Geld für Achtlösung
  • judex receptis ab eodem proscripto denariis qui vulgo vrethepenninge dicuntur ipsum paci et iuri suo restituat
    12. Jh. Soest/Keutgen,Urk. 144
  • receptis ab ipsis nostris denariis vulgariter dictis vredepenighe firmavimus ipsi capitulo ... pacem atque bannum
    1313 WolfenbüttelLHArch.
  • 1758 Haltaus 523
II jährliche Abgabe für Schutzgewährung
  • dü geltent och 6 phenning ze mertzen der herschaft, die heißent vritphennige 
    1306 ArgauLsch. I 616
  • fredepenning 
    oJ. Berghaus I 496
  • Lexer III 512
  • vanHelten,OstfriesLex. 143
III Gebühr für Friedwirkung bei Besitzübergabe
  • swe en erve kopht, de sal kumen vor den voget unde sal sich dhes laten vredhe werken unde sal sine vredhepenninge geven
    1227 BrschwStR. § 64
  • wen ein eigen wert vorkouft ..., der sol iz vor gerichte ufbieten ... unde sal om frede lassen dorobir werken ... dornoch sal der das gud in sine gewer nemen unde deme richter unde schepphen ... geben ore fredephenninge als billich ist
    nach 1358 Rb.n.Dist. I 46 Dist. 4
  • welck borger perde, pande efte ander gudere inclaget vor gerichte und den egendom darover gan let und let in dat gerichtes bock vorteiken, de schall upleggen den fredepenningk, is negen penningk
    1533 BreckerfeldUB. I 321
  • entbrecket en, dat se nicht alzo vele wynnet, alze ze drinken, dar leggen ze tho van ere vredepennynghen 
    oJ. ZHambG. 33 (1933) 234
  • Riedel,Brandenb. 1250 II 516
  • ZRG. 9 (1870) 8
IV Denkmünze
unter Ausschluss der Schreibform(en):