Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Fronfasten

Fronfasten

dreitägige Fasten, die das kirchliche Jahr in vier Jahreszeiten teilen; Quatember. Sie fallen auf den 1. Mittwoch, Freitag und Sonnabend je nach Aschermittwoch, Pfingsten, 14. September, 13. Dezember

I
  • dises jarczit begangen ... vier stund in dem iar, ze den fronvasten mit unßerem capplan
    15. Jh. FreibDiözArch. 15 (1882) 20
  • alle priester ... sollen yglichen alle fronfasten eyn meß lesen zu trost allen brudern und swestern
    1502 FreibDiözArch.2 2 (1901) 300
II als Termin

II 1 in der Zunft
  • sollen dise zwen meister alle fronfasten disen brief an der jungen und gesellen feyr wochen bott tragen und alda verlesen
    1544 FreiburgZftO. 20
  • FrankfZftUrk. II 156
II 2 für den Grenzbegang
  • man soll alle iar zue den vier fronfasten, das ist des iars vier mahl, zue G. ein gemeinen unnderganng haben
    oJ. Fischer,Erbf. II 167
II 3 für Abrechnung
  • der landschreiber soll alle fronfasten meinem gn. herrn ... anzeigen, wievil er gelts und ob er vorgeendts oder mangel habe
    1497 Carlebach,BadRG. I 79
  • das sy ungevarlich zů yeder fronvasten komend zů den rechnern und mit inen rechnent
    um 1500 RottweilStR. Art. 34
  • die eynunger schweren ... alle frouwfasten erbare rächnung ze thun one geferd
    1623 ZofingenStR. 304
II 4 für Lohnzahlung
  • sol ain yeder das gelt, so viel sich das für sein anzal fußvolk laufet, ... zu yeder fronfasten den 4 commissarien ... schicken
    1505 Esslingen/UrkSchwäbBund. I 538
  • jeder stattdiener hat alle fronvasten 2 ℔ ₰ zu lohn
    oJ. ZGO. 33 (1880) 376
-- für Unterhaltsbeitrag
  • den siechan geben ... ze iegelicher fronevasten ... das vierteil
    1315 FreiburgHlGeistUrk. II 480
  • sall der furster ain dem nuwen berge yeglieghem scheffen alle jarlichs des donnerstags umb S. Matheus dag zu froenfaß [21. September] geben ein zinhe [lies zeine] myt druben ußer des bischoiffs wingarten
    1463 Trier/GrW. II 286
II 5 für Steuer, Abgaben, Zins, Dienste
  • in quatuor anni singuli temporibus. que vronevaste vulgariter dicuntur
    1267 FrankfUB.(Lau) I 136
  • 5 sh. ... zun 4 fronvasten abtheilt zu zins entrichtet
    1268 BaselUB. II nr. 6
  • zu bezalen ... in jeder fronfasten 5 gulden
    1369 MittFrankf. 3 (1865/68) 41
  • zu jederer fronfasten ist ein jedweder pflug- und schaffmann zu füren schuldig ein fuder holtz
    1552 LuxembW. 444
  • daß ein jeder ... jede fronvasten einen wachtschilling ... erstatten solle
    1587 WaldkirchStR. 20
  • was ... ein jeder würt von einer zue der andern fronvasten ausgibt, sollen die umbgelter ... abzehlen
    1607 MittFürstenbArch. II 839
  • SchweizId. I 1113
unter Ausschluss der Schreibform(en):