Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Furchstein

Furchstein

, Furchenstein

(Acker-)Grenzstein
  • stene, die to marcstenen [andere Lesart: vorsteinen] gesat sin
    1224/35 (Hs. 1369) SspLR. II 28 § 2
  • twist ... umme snetbome, voersteine, holtpotinge
    1481 ClarenbergUB. 288
  • da fuhrensteine in K. marcken außgeropften wurden sonder erlaub und wissen der scheffen
    1552 RhW. I 1 S. 217
  • mit foersteinen affgemeten und gepeeldt
    1590 WerdenUrb. II 712
  • [wenn] einer ... ein forgenstein auswirft, der stehe in unsers gn. herrn ungnad
    oJ. GrW. II 155
  • Maurer,Einl.2 65
  • SchwäbWB. II 1843
unter Ausschluss der Schreibform(en):