Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Gedacht/gedacht

Gedacht


I Rat, Beratung
  • ic Ine ... kyning mid geðeahte ... mines biscepes ... wæs smeagende ... be ðam staþole ures rices
    695 Liebermann,AgsG. 88
  • þis is Æðelwyrdes cwide mid geðæhte Odan ærcebisscopæs
    958 Birch,CartSax. III 213
II
II 1 Gedanke
II 2 Erinnerung, Gedächtnis
  • e.f.g. si ... in gnediger gedacht, wesz wi ... in underthäniger bitte dem gogerichte ... gelangen laßen
    1574 Engelke,GogerichtDesum 63
III Überlegung, Bedenkzeit
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):

gedacht


I erwähnt
  • kumbt ... der gedacht richter ... nit, so soll ... des herren von St. ... ambtman die gedaht person an ein zwiernfärl anpinden, ime die drei straßen daselbst zaigen und laufen lassen
    16. Jh. ÖW. VI 106
II
bedacht
  • darauf gedacht sein, ... das man den kindern ... wegen der nuzung grunt und poden etwaß gebe
    17. Jh. ÖW. VI 500
  • sollen richter und geschworne gedacht sein, daß sie ... des jahrs zwaimahl von hauß zu hauß die rauchfäng ... besuchen
    1725 NÖsterr./ÖW. VII 421
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):