Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Gefallen/gefallen

I Belieben, Gutdünken
  • -- formelhaft
II Gefälligkeit
  • -- Ehrung, Entgegenkommen
I
  • 1 einkommen, fällig sein, geleistet werden
  • 2 zum Todfall heranziehen
  • 1 erblich anfallen
    • a
    • b formelhaft
    • c
  • 2 für den Erbfall frei werden
  • 3
    • a heimfallen
    • b zurückfallen
  • 4 zufallen, zukommen, zustehen
    • a allgemein
      • -- formelhaft
    • b Länder
    • c
  • 1 verfallen in eine (oder mit einer) Strafe, Gebühr usw.
    • -- ähnliches
  • 2
  • 1
    • a Rechte, Ansprüche verlieren
      • -- ähnliches
    • b bei Gericht unterliegen
  • 2 hinfällig, erledigt sein
V
  • 1 auf einen Termin eintreten, regelmäßig stattfinden
  • 2 sich zutragen, ereignen
  • 1 angenehm, passend sein; gutdünken
  • 2 insbesondere vom Urteil 
VII sich entscheiden, seine Stimme abgeben