Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): gefreit

gefreit

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
irgendwie bevorzugt, priviligiert, vgl. im einzelnen freien (I) 
--
  • alse dat dorp unse vorvare vor, und wy na, dar gevrigest [frei, unbeeinträchtigt] beseten hebben
    1366 Kiel/Westphalen,Mon. III 588
  • wy bette hertu myt aller herscop gevrigest beseten hebben
    1377 Schiller-Lübben II 97
--
  • gefreite ämter "gewisse Ämter, welche der Rat als Privilegium im Gegensatz zu den tafelämtern für seine Mitglieder vorbehalten hatte" 
    oJ. SchweizId. I 1264
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):